In den Bereichen Musik, Computer und Video leistet die Kulturwerkstatt e.V. seit ihrer Gründung im Jahr 1984 als anerkannter Träger der freien Jugendhilfe und Jugendbildung für sozial benachteiligte und gefährdete junge Menschen erfolgreiche, lokal und überregional anerkannte Arbeit.

Wir achten auf eine ausgewogene Mischung aus sinnvollen Bildungsmaßnahmen und sinnlichen Kreativangeboten: Die Kulturwerkstatt e.V. verwirklicht ein Konzept, in dem das harmonische Miteinander von Kunst, Technik, Musik, Kreativität und nicht zuletzt der (junge) Mensch im Mittelpunkt stehen. Wir wirken durch unsere Arbeit präventiv. Integration,  Ausbildung und Stabilisierung von sozial benachteiligten und gefährdeten jungen Menschen sind unsere Hauptanliegen.

Dabei wenden wir ausschließlich gruppenpädagogische Arbeitsformen an. Es werden sowohl in der Musikwerkstatt als auch in der Computerwerkstatt Jungen-, Mädchen- und gemischte Gruppen angeboten.
Die musikalische und mediale Förderung von Mädchen und jungen Frauen liegt uns dabei besonders am Herzen. Alle Veranstaltungen werden von pädagogisch ausgebildetem Personal regelmäßig durchgeführt.

Zielgruppen

  • Die Kulturwerkstatt e.V spricht alle Kinder (ab ca. 8 Jahren), Jugendliche und junge Erwachsene an.
  • Besonders „unterstützungsbedürftige junge Menschen“ sollen erreicht und zur kreativen Nutzung ihrer Fähigkeiten motiviert werden.
  • Ferner bietet sie MultiplikatorInnen aus Schulen und Jugendeinrichtungen die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten in den Bereichen Musik, Computer und Medien zu erweitern.
  • Außerdem können auch in geringem Umfang Erwachsene an den Angeboten der Kulturwerkstatt teilnehmen.
  • Arbeit mit sozial und materiell benachteiligten Jugendlichen
    In der Kulturwerkstatt e.V. werden auch Kinder, Jugendliche und Erwachsene musik- und medienpädagogisch betreut, die sozial benachteiligt und/oder behindert sind. Mit dieser Zielgruppe wird eher prozessorientiert gearbeitet, auch wenn z. B. ein Auftritt als Ziel definiert ist, und Ergebnisse erreicht, mit denen alle zufrieden sind.
  • Wir arbeiten in gemischtgeschlechtlichen sowie geschlechtshomogenen Gruppen.

Verfügbare Inhalte