Archiv für die Kategorie „Aktionen“

PostHeaderIcon Mädchenprojekt “Musaik” – der erste „Stein“ ist gelegt

Am Freitag den 26.04.2018 fand das erste Treffen des Mächenmusikprojekts statt. Die Teilnehmerinnen waren zahlreich erschienen und freuten sich darauf die anderen Projektbands endlich einmal zu Gesicht zu bekommen. Ein Kennenlernspiel verdeutlichte, dass hier zwar sehr unterschiedliche Mädchen zusammengekommen waren, es aber bei vielen Themen auch Überschneidungen gibt. So konnten alle Mädchen auf eine Migrationsgeschichte ihrer Vorfahren zurückschauen. Auf die Frage wer sich schon mal ausgegrenzt, isoliert, oder einfach „anders“ gefühlt hat, hatten auch alle Mädchen ihre individuellen Erfahrungen. Stoff genug, um sich bei weiteren Treffen auszutauschen und die Geschichten in Songtexten auszudrücken. Neben dem Schreiben eigener Songs warten noch weitere tolle Erlebnisse wie Konzertbesuche, Auftritte, Demoaufnahmen und ein Videodreh auf die Mädchen. Bereits diesen Juli können die Mädchen ihr Projekt und erste eigene Songs im Freien Radio Wüste Welle vorstellen. Und zum Ende des ersten Projekttreffens bewiesen die Mädchen dann, dass trotz aller Unterschiede ein rhythmisches Miteinander im Drumcircle durchaus möglich ist.

Musaik1 Musaik2 Musaik3

Das Projekt wird gefördert von der Lechler Stiftung, der Heidehof Stiftung, der Reinhold Beitlich Stiftung und der Stadt Reutlingen.

PostHeaderIcon Musikwerkstattbands rocken die Pinnwand

Am 17.03.2018 organisierte die Kulturwerkstatt e.V. für sieben Bands und eine Trommelgruppe im Haus der Jugend in Reutlingen einen Konzertabend. Für einige Bands war das der erste Auftritt vor einem tollen Publikum!
Los ging es pünktlich um 17.00 Uhr mit einer Trommelgruppe unseres Musikprojektes „Du klingst so gut“ – ein Projekt für Jugendliche mit und ohne Fluchterfahrung. Die Pinnwand war mit 130 Zuschauern gut gefüllt. Perfekte Bedingungen für die Kleinsten der Musikwerkstatt, die Jüngsten waren acht Jahre alt.
„Ich bin so aufgeregt, ich weiß gar nichts mehr“ waren oft gehörte Sätze. Die nervösen Nachwuchsmusiker wurden beruhigt, denn aufgeregt sein und auftreten gehören einfach zusammen. „Ihr werdet sehen, sobald ihr auf der Bühne steht, ist alles wieder da und es wird schneller wieder vorbei sein als euch lieb ist“ waren die ermutigenden Worte der Bandanleiter. Und wenn dann doch ein Kind von einem Blackout heimgesucht wurde, standen die Coaches sofort zur Seite und halfen auf die Sprünge.
Dank des vorbildlichen Zeitmanagements des Moderators Simon Madaus ging es Schlag auf Schlag! Jungsbands, Mädelsbands, Kinderbands, Jugendliche mit und ohne Behinderung und geflüchtete Jugendliche rockten gemeinsam ihre eigenen Songs und hatten wahnsinnig viel Spaß! Das Publikum honorierte jede Band mit großem Applaus. Den vielen „Zugabe“ Rufen gab der Moderator gnädig statt, mit der Einschränkung an die Band „dann lasst aber die zweite Strophe weg damit es schneller geht.“ Das hatte Potential für den „running gag“ des Abends und sorgte für viel Gelächter.
Ein weiteres Highlight des Abends war der Auftritt der Mädelsband vom Projekt MUSAIK. Das Projekt ist inklusiv und integrativ – alle Mädels, egal ob mit oder ohne Fluchterfahrung oder Handicap machen zusammen Musik und planen gemeinsame Freizeitaktivitäten.
Firestorm beendeten als fortgeschrittene Band den Abend mit mitreißenden, eigenen Songs und einer tollen Performance!

Die Veranstaltung wurde unterstützt von der Kreissparkasse Reutlingen und der Stadt Reutlingen im Rahmen von JugendArt

Rockkings No_limit Musaik IMG_7029 Du_klingst_so_gut Catchy_tunes

PostHeaderIcon Vom Mini bis zum Maxirock

Am 17.03.2018 findet in der Pinnwand im Haus der Jugend ein Konzert der Musikwerkstatt statt.

Ab 17.00 Uhr: Trommelgruppen eröffnen den Abend, gefolgt von Kinder und Teeniebands.

Kommt, hört und freut euch mit uns an mit Begeisterung gespielter Musik!

Hier der Flyer

MW_flyer

Die Veranstaltung ist gefördert von der Stadt Reutlingen, im Rahmen von JugendArt und der Kreissparkasse Reutlingen.

PostHeaderIcon Der SWR zu Gast in der Kulturwerkstatt e.V.

„Schau in meine Welt!“: Melanie – Wenn der Bass brummt

Im Rahmen der Dokumentationssendereihe „Schau in meine Welt!“ erzählen Kinder und Jugendliche aus der ganzen Welt außergewöhnliche Geschichten aus ihrem Leben. Im Juli diesen Jahres begleitete ein Fernsehteam des SWR die 15-jährige Melanie in ihrem Alltag, zu ihren Eltern und auch zu einer Bandprobe der inklusiven Mädchenband „The Turmalins“ in die Kulturwerkstatt e.V. Reutlingen. Für Melanie spielt Musik und ihr Bass eine besondere Rolle in ihrem Leben. Was das genau bedeutet erklärt sie in der Folge „Schau in meine Welt!“ vom 25.11.2017:

https://www.kika.de/schau-in-meine-welt/charaktere/melanie/schau-in-melanies-welt100.html

https://www.kika.de/schau-in-meine-welt/sendungen/sendung103928.html

The Turmalins sind eine Band des inklusiven Mädchen-Bandprojekts „Mädchen Mixtape“. Das Projekt wurde gefördert von der Heidehof Stiftung, der Lechler Stiftung, der Louis-Leitz Stiftung und der Stadt Reutlingen.

Turmalins Jana_Lea Melanie_Bass

PostHeaderIcon Return und Firestone im Jugendtreff Westside!

Beim Stadtteilfest Tübinger Vorstadt am 07.10.2017 ließen es zwei Nachwuchsbands aus der Kulturwerkstatt e.V. krachen. Firestone und Return heizten den Zuhörern bei herbstlichen Temperaturen ein.

Der Jugendtreff Westside hat dieses Jahr zwei Nachwuchsbands der Musikwerkstatt eingeladen vor fremdem Publikum zu überzeugen. Die zwei Bands spielten eigene Songs und Coversongs mit englischen und deutschen Texten. Sogar ein Keyboardsolo gab es dieses Mal. Unsere Jungs im Alter von 11 bis 13 Jahren waren ganz schön aufgeregt und hatten Lampenfieber. Das Adrenalin half sich zu konzentrieren und so spielten beide Bands ihr Set fehlerfrei. Das wurde vom Publikum mit lautem Applaus belohnt. Viele Kinder hörten sich das Konzert an…vielleicht sind das ja die Nachwuchsmusiker_innen von Morgen?!

Wir kommen gerne wieder! Vielen Dank Astrid für die Einladung!

BandFirestone Band1 Return

PostHeaderIcon „Musaik – Vielfalt ist unsere Stärke“

Im Oktober 2017 startet das neue Mädchenmusikprojekt der Kulturwerkstatt e.V.

Ob mit Fluchterfahrung, hier beheimatet, mit oder ohne Behinderung – bei „Musaik“ sind alle Mädchen willkommen. Drei Bands werden gegründet, die über drei Jahre hinweg zusammenwachsen, gemeinsam lernen und miteinander Spaß haben. Jede Teilnehmerin bringt ihre eigene, individuelle Geschichte in das Projekt ein. Auf diese Weise entsteht ein facettenreiches Bild, das in eigenen Songs verarbeitet wird. Dabei spielt es keine Rolle, ob bereits Vorkenntnisse am Instrument vorhanden sind oder nicht, denn in der Musikwerkstatt lernen die Mädchen alle Instrumente (Schlagzeug, Gitarre, Bass, Keyboard, Gesang) kennen. Eigene Songtexte werden geschrieben und musikalisch umgesetzt. Mit Videoclips dokumentieren die Mädchen ihre Fortschritte und Erlebnisse und produzieren schließlich ein Musikvideo. Natürlich dürfen auch Auftritte nicht fehlen bei denen die musikalischen Ergebnisse vor Publikum präsentiert werden.

Bei Interesse können sich Mädchen und junge Frauen telefonisch oder per Mail anmelden bei:

Birgit Neugebauer / Helen Runge

Tel: 07121 334071

E-Mail:

b.neugebauer@kulturwerkstatt.de

h.runge@kulturwerkstatt.de

Das Projekt wird gefördert von der Lechler Stiftung, der Heidehof Stiftung, der Reinhold Beitlich Stiftung und der Stadt Reutlingen.

 

 

Unser Modellprojekt MENTOR
MENTOR - Miteinander für Engagement, Toleranz und Respekt
Mädchenmusikprojekt
Musaik
Partnerstimmen
»Die »Steinis« können schon auf mehrere Auftritte und Zeitungsartikel mit Bild zurückblicken. Das stärkt das Selbstbewusstsein und macht stolz als Gruppe so erfolgreich zu sein.«
Prof. Dr. Petra Groß-Kosche, Reutlingen
Suche
Kontakt

Kulturwerkstatt e.V.

Museumstraße 7
72764 Reutlingen

Tel.: 07121-334071
Fax: 07121-370829
E-Mail senden