Archiv für die Kategorie „Allgemein“

PostHeaderIcon ENTE gut, alles gut - die Kulturwerkstatt beim Ententeichfest 2015

Mal wie­der war die Kulturwerkstatt e.V. Reut­lin­gen beim dies­jäh­ri­gen Stadt­teil­fest am Enten­teich am 15.06.2015 mit von der Par­tie. Nach­dem das Fest letz­tes Jah­re wort­wört­lich ins Was­ser gefal­len ist, belohn­te uns das Wet­ter die­ses Jahr mit ein paar Grad mehr als Aus­gleich. Auch die­ses Jahr waren wir nicht nur für die Büh­nen­tech­nik zustän­dig, son­dern haben gleich drei Bands mit­ge­bracht. »Brenn­wert«, »Cross the line« und »Arocka­lyp­se« hie­ßen die drei rocki­gen Eigen­ge­wäch­se aus den Pro­be­räu­men der Kulturwerkstatt e.V. Neben dem Musik­pro­gramm konn­ten sich die zahl­rei­chen Besu­cher des Stadt­teil­fests auch an Tanz- und Par­cou­r­ein­la­gen, Volks­mu­sik und einer Rede von Nils Schmid erfreu­en.

Auch wenn es den namens­ge­ben­den Enten wohl zu laut wur­de - denn die haben sich gleich beim Sound­check aus dem Staub gemacht: Dem Publi­kum hat der abwechs­lungs­rei­che Mix zwi­schen Pop und Pol­ka Spaß gemacht. So kann das Enten­teich­fest auch die­ses Jahr wie­der von der Kulturwerkstatt e.V. als gelun­ge­ne und abwechs­lungs­rei­che Ver­an­stal­tung für jung und alt ver­bucht wer­den.

arockalypse brennwert crosstheline

PostHeaderIcon »Hauptsache es rockt« im Freien Radio Wüste Welle in Tübingen

Am 5.6.15 waren wie­der ein­mal ein paar Musi­ker des Pro­jekts »Haupt­sa­che es rockt« im Radio. Der Anlaß aller­dings war aller­dings ein trau­ri­ger: Das Pro­jekt geht im August zu Ende.  Für das Abschluß­kon­zert am 11. Juli 2015 ab 17 Uhr in der Pinn­wand (Haus der Jugend, Muse­um­str. 7 in Reut­lin­gen) wur­de kräf­tig die Wer­be­trom­mel gerührt. Geschich­ten aus den Bands wur­den erzählt und die vie­len neu­en Erfah­run­gen geschil­dert, die gemacht wur­den. Es war wie­der rich­tig span­nend, live auf Sen­dung zu sein. Wit­zi­ger­wei­se waren fast die glei­chen Leu­te dabei wie letz­tes Mal- Es muss also Spaß gemacht haben. Bis auf einen waren alle im Stu­dio anwe­sen­den Musi­ker von der Band »City in the Gala­xy«.
Nach­dem alle Stu­dio­gäs­te zu ihren Tätig­kei­ten neben dem Musi­zie­ren befragt wur­den, beschrie­ben sie die Beson­der­hei­ten und Schwie­rig­kei­ten von »ihrem« Instru­ment. Wie Pro­ben so ablau­fen und über­haupt das gan­ze Inter­view in vol­ler Län­ge kann man hier nach­hö­ren:

http://www.wueste-welle.de/redaktion/view/id/25/tab/weblog/article/42968/Musikwerkstatt_Reutlingen_-Hauptsache_es_rockt-.html

Die Kulturwerkstatt e.V. Reut­lin­gen dankt dem Frei­en Radio Wüs­te Wel­le für die Ein­la­dung ins Stu­dio und hofft nach der tol­len Sen­dung auf ein vol­les Haus beim Abschluß­kon­zert.

 

PostHeaderIcon MENTOR beim Kirchentag 2015 in Stuttgart

MENTOR beim Kirchentag 2015 in Stuttgart MENTOR beim Kir­chen­tag 2015 in Stutt­gart

Bei der Dis­kus­si­on um den Islam und Islam­feind­lich­keit in Deutsch­land kön­nen sich die Gemü­ter schon mal erhit­zen. Und so war es letz­ten Endes pas­send, dass die Tem­pe­ra­tu­ren in den Mes­se­zel­ten beim dies­jäh­ri­gen Kir­chen­tag ent­spre­chend hoch waren. Am 6. Juni 2015 hat­te das Pro­jekt­team und zwei Men­to­rin­nen aus unse­ren brand­ak­tu­el­len Modell­pro­jekt »MENTOR - Mit­ein­an­der für ENga­ge­ment, TOle­ranz und Respekt« die Mög­lich­keit, einen gan­zen Tag lang den Besu­chern und Besu­che­rin­nen des Kir­chen­ta­ges die Pro­jekt­idee und das Vor­ha­ben vor­zu­stel­len.

So konn­ten die Mes­se­be­su­cher sich einen Ein­blick in die Pra­xis des Pro­jekts ver­schaf­fen. Bei MENTOR geht es dar­um, über medi­en­päd­ago­gi­sche Pro­jek­te, Kin­der und Jugend­li­che in ihrer Aus­ein­an­der­set­zung mit dem Islam und Islam­feind­lich­keit in Deutsch­land zu unter­stüt­zen. Dar­über hin­aus bie­tet das Pro­jekt eine Mentor_innenausbildung für jun­ge Erwach­se­ne zwi­schen 16 und 27 Jah­ren.

Wer mehr über MENTOR erfah­ren will, darf unser ger­ne auf unse­rer Pro­jekt­web­site unter mentor-reutlingen.de besu­chen.

PostHeaderIcon Zu behindert für Freundschaft? - Inklusion im Kontext aktueller Bildungsdebatten.

Dr. Marc Coester 1. Vorstand

Prof. Dr. Marc Coes­ter
1. Vor­stand

2014 ent­brann­te eine deutsch­land­wei­te Dis­kus­si­on über Inklu­si­on im Bil­dungs­be­reich. Ange­sto­ßen durch den Fall »Hen­ri«, einem auf­ge­weck­ten Jun­gen mit Down-Syn­drom aus Wall­dorf, dem der Besuch in den ört­li­chen wei­ter­füh­ren­den Schu­len (Gym­na­si­um und Real­schu­le) unter­sagt wur­de, sind die Grä­ben zwi­schen Inklu­si­ons-Geg­nern und Befür­wor­tern erneut sicht­bar gewor­den. »Wei­ter lesen

PostHeaderIcon MENTOR auf digitaler Entdeckungsreise

MENTOR - Alternative Reality

Die Waf­fe ist noch gela­den, der nächs­te Tref­fer könn­te der letz­te sein. Jetzt gilt’s… was klingt wie ein Kri­mi aus dem Tat­ort, ist eine Sze­nen­be­schrei­bung aus einem Alter­na­ti­ve Rea­li­ty­spiel der Kulturwerkstatt. Doch zum Glück sind die Waf­fen nur mit Was­ser gela­den und die Teilnehmer_innen mit­ten in einer fik­ti­ven Detek­ti­ven­sto­ry.
»Wei­ter lesen

PostHeaderIcon »Hauptsache es rockt« im Radio

Am 20.2.2015 waren Musi­ke­rIn­nen unse­res inklu­si­ven Band­pro­jek­tes im frei­en Radio »Wüs­te Wel­le« zum Inter­view gela­den. Das gan­ze war gleich dop­pelt inklu­siv, weil unse­re Grup­pe von Teil­neh­me­rIn­nen eines inklu­si­ven Radio-Work­shops befragt wur­den.

Hier der Bericht:

Das Stu­dio platz­te aus allen Näh­ten. Gleich zwei inklu­si­ve Pro­jek­te waren zu Gast.

Die Bands »Not Bad« und »City In the Gala­xy« aus der Reut­lin­ger Musikwerkstatt wur­den von Work­shop­teil­neh­mern des Pro­jekts „Total Nor­mal“ inter­viewt. Beim zwei­tä­gi­gen Work­shop lern­te die gemisch­te Grup­pe die Grund­la­gen der Sen­dungs­ge­stal­tung, des digi­ta­len Schnitts und berei­te­ten die Fra­gen für das Inter­view vor. Der Höhe­punkt war die ein­stün­di­ge Live-Über­tra­gung.

Die Band­mit­glie­der erzähl­ten über ihre Erfah­run­gen, über die Pro­duk­ti­on zwei­er Alben sowie über die Ent­ste­hung des Pro­jekts und ihre Arbeit in der Band.

Das Musik­pro­jekt bringt Men­schen mit und ohne Behin­de­rung zusam­men, auch ohne Vor­kennt­nis­se an den Instru­men­ten. Die Teil­neh­mer ler­nen ihre Instru­men­te par­al­lel zum Spiel in der Band. Im Mit­tel­punkt steht dabei für den Musik­päd­ago­gen Ben­ja­min Stroh­mai­er der Spaß und die Gemein­schaft. Gemein­sa­me Auf­trit­te, teil­wei­se in ganz Deutsch­land, haben zusam­men­ge­schweißt. Musik schafft Gemein­schaft, in den Jah­ren ist die Band „zusam­men­ge­wach­sen wie eine Fami­lie“.

Die Songs ent­ste­hen kom­plett in gemein­sa­mer Arbeit. „Kei­ner ist da der Boss, jeder kann sich ein­brin­gen.“ Doch das auf 3 Jah­re kon­zi­pier­te Pro­jekt endet im Juli die­sen Jah­res. Finan­zi­el­le Mit­tel feh­len, aber alle wol­len trotz­dem irgend­wie wei­ter­ma­chen und sind auf der Suche nach neu­en För­der­mit­teln.

Wenn ihr mehr dar­über erfah­ren, mit­ma­chen oder unter­stüt­zen wollt und euch über aktu­el­le Kon­zert­ter­mi­ne infor­mie­ren möch­tet,  schaut doch auf der Web­site der Kulturwerkstatt Reut­lin­gen vor­bei.

»Haupt­sa­che es rockt« wird geför­dert von Akti­on Mensch, der Paul Lech­ler Stif­tung, dem KVJS und der Karl Dan­zer Stif­tung.

»Total Nor­mal« wird geför­dert von der Jugend­stif­tung Baden-Würt­tem­berg.

Offener Medientreff für Kids
Unser Modellprojekt MENTOR
MENTOR - Miteinander für Engagement, Toleranz und Respekt
Mädchenmusikprojekt
Musaik
Partnerstimmen
»In der Musikwerkstatt wurde die erfolgreiche Band Soulhossas aufgebaut und hat sich mit den Jahren zu einer festen Größe im Angebot der Musikwerkstatt entwickelt.«
Rosemarie Henes, BAFF
Suche
Kontakt

Kulturwerkstatt e.V.

Museumstraße 7
72764 Reutlingen

Tel.: 07121-334071
Fax: 07121-370829
E-Mail senden