Archiv für die Kategorie „Allgemein“

PostHeaderIcon JugendMedienWoche 2017

In der vom Land­kreis Reut­lin­gen ver­an­stal­te­ten Jugend­Me­di­en­Wo­che 2017 hat die Kulturwerkstatt neue Spie­le­pro­gram­mie­rer und Hör­spiel­au­toren aus­ge­bil­det. Die jun­gen Medi­en­pro­fis ent­wi­ckel­ten coo­le neue Spie­le am PC und nah­men ein span­nen­des Hal­lo­ween-Hör­spiel auf. Die Pro­gram­mier­kur­se im Haus der Jugend waren rap­pel­voll und an den Rech­nern wur­de flei­ßig an Codes getüf­telt. Ent­stan­den sind dabei vie­le ver­schie­de­ne Renn­spie­le mit Hin­der­nis­sen und High­score-Zäh­lern – alles selbst pro­gram­miert. Der Bür­ger­saal von Öden­wald­stet­ten ver­wan­del­te sich kur­zer­hand in eine brum­men­de Hör­spiel­re­dak­ti­on. Die flei­ßi­gen Autoren lie­ßen sich so eini­ges ein­fal­len, um eine mög­lichst abwechs­lungs­rei­che Sound­ku­lis­se für ihre Gru­sel­ge­schich­te zu schaf­fen. Alle Teilnehmer_innen hat­ten gro­ßen Spaß und sind jetzt bes­tens für wei­te­re Pro­jek­te in die­sem Bereich gerüs­tet.

IMG_3893 IMG_3970 IMG_3872 »Wei­ter lesen

PostHeaderIcon MENTOR 2017- Vielfalt ist Programm

Das Jahr 2017 ist noch nicht ganz vor­bei und des­halb ist die Zeit genau rich­tig für ein klei­nes MEN­TOR-Zwi­schen­fa­zit. Denn das kann sich schon jetzt defi­ni­tiv sehen las­sen.

Unser MEN­TOR-Jahr war so bunt, viel­fäl­tig und ereig­nis­reich wie noch nie.

Es folgt eine klei­ne Auf­rei­hung unse­rer Pro­jek­te mit Kurz­be­schrei­bung:

Tag gegen Islam­feind­lich­keit am Gries­ha­ber Gym­na­si­um

Die neu­en Mentor_innen hat­ten ihren ers­ten Groß­ein­satz gut andert­halb Mona­te nach Beginn ihrer Aus­bil­dung. Am Gries­ha­ber Gym­na­si­um in Reut­lin­gen galt es, Mit­te Mai ins­ge­samt 92 Schüler_innen der sieb­ten Klas­se rund ums The­ma Islam und Islam­feind­lich­keit zu infor­mie­ren – und das auf mög­lichst abwechs­lungs­rei­che und unter­halt­sa­me Art und Wei­se. Von Thea­ter­im­pro­vi­sa­ti­on über Mon­tags­ma­ler bis hin zur fik­ti­ven Wer­be­agen­tur war alles dabei. Das Ende vom Lied: Ein erfolg­rei­cher Schul­tag mit spit­zen Rück­mel­dun­gen der Schüler_innen.

„Mus­li­me gehö­ren zu Reut­lin­gen“ Foto-Aus­stel­lung am Fried­rich-List-Gym­na­si­um

Inner­halb des evan­ge­li­schen Reli­gi­ons­un­ter­richts haben Schü­ler einer sieb­ten Klas­se gemein­sam mit zwei Mentor_innen ein Foto-Pro­jekt zum The­ma Islam ins Leben geru­fen. Abschluss und High­light des Pro­jekts war neben der fer­ti­gen Aus­stel­lung ein Besuch der Yunus-Emre-Moschee in Reut­lin­gen. Dort konn­ten alle Fra­gen zum The­ma Islam gestellt wer­den, die schon lan­ge unter den Nägeln brann­ten. Das Foto-Pro­jekt setz­te mit sei­ner Aus­stel­lung ein akti­ves und sicht­ba­res Zei­chen gegen Islam­feind­lich­keit.

Inter­kul­tu­rel­le Päd­ago­gik am St. Lore­to

Eine wei­te­re Neu­heit in die­sem Jahr war der The­men­tag „Islam­feind­lich­keit“ am St. Lore­to in Schwä­bisch Gmünd, einer Schu­le für Jugend- und Heimerzieher_innen. Die Teilnehmer_innen waren im Schnitt Mit­te 20, wodurch sich ganz neue metho­di­sche Mög­lich­kei­ten und span­nen­de Dis­kus­sio­nen erga­ben.

Mit „Akus­trix“ durch die Lan­de

In den Som­mer­fe­ri­en roll­te erst­mals „Akus­trix“ durch den Land­kreis Tübin­gen. Die Hör­spiel-Tour fand im Rah­men des Som­mer­fe­ri­en­pro­gramms der Fach­stel­le für Biblio­theks­we­sen des Regie­rungs­prä­si­di­ums Tübin­gen statt. An ins­ge­samt zehn Ein­satz­ta­gen wur­de ein inter­kul­tu­rel­ler Hör­spiel­work­shop in zehn ver­schie­de­nen Biblio­the­ken ange­bo­ten. Jeder Work­shop war aus­ge­bucht.

»Wei­ter lesen

PostHeaderIcon Akustrix on Tour – Hörspiele im Gepäck

„Hör­spie­le, die sind doch von Ges­tern.“ In den Zei­ten von Film, Fern­se­hen und Inter­net kön­nen Medi­en, die nur einen Sinn bedie­nen ein­pa­cken.

Cut und plot twist:

Acht Kin­der scha­ren sich um zwei Auf­nah­me­ge­rä­te, mit denen sie ver­su­chen Hin­ter­grund­ge­räu­sche für ihren eigens pro­du­zier­ten Hör­spiel­kri­mi ein­zu­fan­gen. Eine wei­te­re Grup­pe von acht Kin­dern sitzt vor ihrem voll­ende­ten Skript und übt kon­zen­triert die rich­ti­ge Beto­nung beim Vor­le­sen.

Hör­spie­le waren in, sind in und wer­den es ver­mut­lich auch noch eine Wei­le sein. Sie schaf­fen eine Aus­zeit von der stän­di­gen Berie­se­lung und pro­du­zie­ren ganz eige­ne, fan­ta­sie­vol­le Bil­der im Kopf. Dass Hör­spie­le noch immer beliebt sind, zeig­te sich auch ein­deu­tig wäh­rend unse­rer Akus­tix-Tour im Rah­men des Som­mer­fe­ri­en­pro­gramms 2017 der Fach­stel­le für Biblio­theks­we­sen des Regie­rungs­prä­si­di­ums Tübin­gen.

An ins­ge­samt 10 Work­sh­op­ta­gen durf­ten jeweils 16 Kin­der zwi­schen 8 und 13 Jah­ren ihren ganz per­sön­li­chen Hör­spiel­kri­mi ver­to­nen. Jeder Tag war aus­ge­bucht. Die Teilnehmer_innen konn­ten zu Beginn ent­schei­den, ob sie eine bereits fer­ti­ge Geschich­te der Anlei­te­rin modi­fi­zie­ren oder eine eige­ne schrei­ben wol­len. In zwei Grup­pen wur­de dann jeweils über sechs krea­ti­ve Stun­den hin­weg am eige­nen Hör­spiel geschrie­ben, ver­tont und zuletzt von der Work­shop­lei­tung zu einem run­den Gan­zen zusam­men­ge­fügt. Am Ende des Tages konn­ten zwei fer­ti­ge Hör­spiel­kri­mis mit nach­hau­se genom­men wer­den. Auf einem USB-Stick natür­lich, denn auch in der Welt der Hör­spie­le, passt sich das Spei­cher­me­di­um der Moder­ni­sie­rung an.

Auch zwei loka­len Zei­tun­gen waren ver­tre­ten, um die Hör­spiel­ent­ste­hung unter die Lupe zu neh­men:

Die Arti­kel gibts hier:

Arti­kel 1

Arti­kel 2

Drei Hör­bei­spie­le der Tour zum rein­hö­ren:

»Die Bonds« aus Sig­ma­rin­gen

»Schock am Strand« aus Ried­lin­gen

»Die Sil­ber­die­bin« aus Rot­ten­burg

PostHeaderIcon Ferien adé, scheiden tut weh!

Was gehört zu einer Abschluss­fei­er eines Som­mer­fe­ri­en­pro­gramms?

Kin­der­schmin­ken viel­leicht? Ein Hin­der­nis­par­cours? Ver­schie­de­ne Bas­te­l­an­ge­bo­te? Aus­stel­lun­gen und Work­shops? Das alles gab es am Sams­tag, den 16. Sep­tem­ber in Wald­dorf­häs­lach zu bestau­nen – und natür­lich auch zum sel­ber Mit­ma­chen.

Die Kulturwerkstatt e.V. ver­wan­del­te mit ihrem Pro­gramm kur­zer­hand die Gemein­de­hal­le Wald­dorf­häs­lach zu einer Spaß- und Ent­de­cker­welt. Vom Spiel und Sport Bereich über Olym­pia­den­are­na, Bas­tel­ecke, Kin­der­schmin­ken, Jubi­lä­ums­re­dak­ti­on, Zau­ber­büh­ne bis hin zum eige­nen Medi­en­la­bor war alles dabei.

Höhe­punkt war die Kin­der­olym­pia­de. Bei der galt es vor allem Beweg­lich­keit und Geschick zu bewei­sen. Wer alle Sta­tio­nen erfolg­reich absol­viert hat, durf­te sich Urkun­de, Ehre und Prei­se beim Schieds­ge­richt abho­len.

Ein wei­te­res Tages-High­light war ein­deu­tig das Medi­en­la­bor. Hier durf­ten sich gro­ße und klei­ne Kin­der am Ein­pla­ti­nen­com­pu­tern in Mine­craft aus­pro­bie­ren oder Vir­tu­al Rea­li­ty mal am eige­nen Lei­be erfah­ren, mit soge­nann­ten „Card­bords“. Die­se sehen ein biss­chen aus wie Tau­cher­bril­len aus Kar­ton. Man setzt sie auf und kann mit Hil­fe eines Smart­pho­nes und ent­spre­chen­der App in die ver­rück­tes­ten Wel­ten ein­tau­chen.

Wer vom gan­zen Spie­len, Zocken und Her­um­to­ben mal eine Pau­se brauch­te, konn­te sich zum Fabel­we­sen sei­ner Wahl schmin­ken las­sen oder bei Bock­wurst und Kuchen unse­rer Sän­ge­rin „Jana“ lau­schen.

Mit so einem Abschluss lässt es sich in der Schu­le doch gleich bes­ser aus­hal­ten – zumin­dest wird’s ordent­lich was zu erzäh­len geben.

 

Unse­re Jugend­re­dak­ti­on hat vor Ort Inter­views durge­führt. Hier zum rein­hö­ren:

 

krabbeln redaktion zuschuaer balance

 

PostHeaderIcon Actionbound bei »Die Stadt spielt«

Die Stadt spiel mal wie­der und wir spie­len mit! Am 09.07.2017 ist die Kulturwerkstatt sowohl mit dem Bereich Musik als auch Medi­en und Com­pu­ter ver­tre­ten. Neben einem Info­stand zum The­ma Frem­den- und Islam­feind­lich­keit, bie­ten wir auch für Kin­der und Jugend­li­che ein Pro­gramm.

Die­ses Mal ver­an­stal­ten wir einen klei­nen Action­bound mit eini­gen Rät­sel­sta­ti­on rund um die Innen­stadt ver­teilt. Wer die­sen absol­vie­ren will, kann dies auf zwei­er­lei Arten tun:
a.) Du ladest dir die kos­ten­lo­se App Action­bound run­ter. Die­se gibt es sowohl für Andro­id als auch für iPho­nes. Dort kannst du dann:
- nach dem Actiobound men­tor-reut­lin­gen suchen.
- oder die­sem Link fol­gen.
- oder die­sen QR-Code ein­scan­nen:

Wenn du den Action­bound sel­ber durch­füh­ren willst, brauchst ein GPS-fähi­ges Smart­pho­ne mit Inter­net­zu­gang.

b.) Wenn du die­se Mög­lich­kei­ten nicht hast, oder sowie­so den Action­bound lie­ber in Beglei­tung machen willst, kannst du auch an unse­ren Stand kom­men. Wir bie­ten über den Tag ver­teilt ins­ge­samt drei Action­bounds mit Begleit­per­son an.

Der Treff­punkt ist jeweils am Stand Nr. 53 (Stadt­ju­gend­ring Reut­lin­gen und Kulturwerkstatt Reut­lin­gen) um:

  • 12:00
  • 13:30
  • 15:00

Der Action­bound dau­ert je nach­dem zwi­schen 40 und 60 Minu­ten und kann nur am 09.07.2017 durch­ge­führt wer­den da man ein Pass­wort für den Start benö­tigt. Am Ende gibt es eine klei­ne Beloh­nung für die erfolg­rei­che Teil­nah­me. Das Pass­wort um den Action­bound zu star­ten bekommt man eben­falls am Stand.

Wir freu­en uns auf euch!

 

PostHeaderIcon MENTOR booked by St. Loreto

Es ist Frei­tag der 2. Juni 2017. Vol­ler Vor­freu­de und etwas auf­ge­regt machen sich Fatih Kara­b­u­run, Oumai­ma Sou­krat und Mira Wun­der­lich um 6:30 Uhr auf den Weg nach Schwä­bisch Gmünd ans St. Lore­to. Dort war­ten 17 wiss­be­gie­ri­ge Schüler_innen auf sie. Die­se wol­len im Rah­men einer Pro­jekt­wo­che zu inter­kul­tu­rel­ler Päd­ago­gik am heu­ti­gen Tag etwas über den Islam in Deutsch­land erfah­ren. Der Unter­schied zu bis­he­ri­gen MEN­TOR-Work­shops: Die­ses Mal sind es Erzieher_innen in Aus­bil­dung und ü20 - eine abso­lu­te Neu­heit im MEN­TOR-Kos­mos.

Den Ein­stieg des sechs stün­di­gen The­men­ta­ges gestal­tet Mira Wun­der­lich mit einem kur­zen the­ma­ti­schen Input zu Islam­feind­lich­keit. Oumai­ma Sou­krat wid­met sich den Basics des isla­mi­schen Glau­bens und Fatih Kara­b­u­run been­det den theo­re­ti­schen Teil mit einem Vor­trag zu Sala­fis­mus und Isla­mis­mus. Gemein­sam mit den Schülern_innen wur­de zwi­schen den ein­zel­nen The­men­blö­cken in span­nen­den Dis­kus­sio­nen erör­tert, was man tun kann, wenn ein Kind wegen sei­nes reli­giö­sen Glau­bens aus­ge­grenzt wird und was man tun kann, dass so etwas gar nicht erst pas­siert. Aber auch die ande­re Sei­te bekam genü­gend Raum: Die Gefahr der Radi­ka­li­sie­rung isla­mi­scher Jugend­li­cher. Was sind ers­te Anzei­chen? An wen kann man sich wen­den? Wie kann man selbst hel­fen?

Der The­men­tag endet mit der Vor­stel­lung – und natür­lich dem Aus­pro­bie­ren von spie­le­ri­schen Metho­den, die zur Selbst-, sowie Gesell­schafts­re­fle­xi­on anre­gen.

Durch das gro­ße Inter­es­se der Schüler_innen wur­de die­ser Work­shop nicht nur für die ange­hen­den Jugend- und Heimerzieher_innen des St. Lore­to ein span­nen­der und infor­ma­ti­ver Tag. In glei­chem Maße konn­ten auch die Referent_innen pro­fi­tie­ren und aus den Erzäh­lun­gen der Teilnehmer_innen vie­le Anre­gun­gen für neue Pro­jek­te und Brenn­punk­te her­aus­fil­tern.

 

Unser Modellprojekt MENTOR
MENTOR - Miteinander für Engagement, Toleranz und Respekt
Mädchenmusikprojekt
Musaik
Partnerstimmen
»Die Kinder hatten hier die Möglichkeit zu erfahren und zu lernen, was mit dem PC sonst noch möglich sein kann (Musikclips, grafische Arbeiten u.a.).«
W. Huckauf-Schwarz, Rektor Matthäus-Beger-Schule
Suche
Kontakt

Kulturwerkstatt e.V.

Museumstraße 7
72764 Reutlingen

Tel.: 07121-334071
Fax: 07121-370829
E-Mail senden