Archiv für die Kategorie „Musikwerkstatt“

PostHeaderIcon Rock am Ententeich

Vier Bands aus der Kulturwerkstatt e.V. Reut­lin­gen beschall­ten das 22. Stadt­teil­fest beim Enten­teich in Reut­lin­gen am 15.07.2017. Dar­un­ter waren die ›Mini­ro­cker‹ und ›Cool Kids‹ als jun­ge Nach­wuchs­bands und alte Hasen wie ›City In The Gala­xy‹ und ›Brenn­wert‹. Im Anschluß folg­ten die Bands ›Freun­de vom Horscht‹ und’Royal Panic‹.
Reich­lich Genüs­se und Akti­vi­tä­ten wur­den rund um den Enten­teich ange­bo­ten, die die zahl­rei­chen Besu­cher unter­schied­li­cher Natio­na­li­tä­ten bei per­fek­tem Wet­ter ger­ne annah­men. Ein gro­ßer Dank an alle Betei­lig­ten, die zum Gelin­gen die­ses Fes­tes bei­tru­gen. Die Kulturwerkstatt e.V. ist ger­ne wie­der nächs­tes Jahr mit dabei!

IMG_6248klein IMG_6268kleimn IMG_6270klein IMG_6282klein IMG_6283klein IMG_6294klein

PostHeaderIcon Musik4 humanity - Benefizkonzert im Stadtgarten

Eine der zwei Trom­mel­grup­pen aus unse­rem Pro­jekt »Du klingst so gut« prä­sen­tier­te drei ihrer Trom­mel­stü­cke beim Open-Air-Bene­fiz­kon­zert, ver­an­stal­tet von den 3 Mus­ke­tie­ren e.V. am 08.07.2017. Das Wet­ter mach­te mit, das Publi­kum genau­so. Jedoch waren nur vier der Tromm­le­rIn­nen anwe­send. Es gab Miß­ver­ständ­nis­se und unglück­li­che Umstän­de, die dazu führ­ten, dass die ande­ren Musi­ke­rIn­nen erst nach dem Auf­tritt auf­kreuz­ten. Wie das Leben eben manch­mal so spielt… Für den Mut der vier Tromm­le­rIn­nen bedan­ke ich mich ganz herz­lich. Es war bestimmt nicht ein­fach, in der klei­nen Beset­zung auf die gro­ße Büh­ne mit so viel Publi­kum zu stei­gen. Nichts­des­to­trotz haben wir es ein­fach durch­ge­zo­gen. Wir bedan­ken uns für die Ein­la­dung bei den 3 Mus­ke­tie­ren Reut­lin­gen e.V. und bei allen Mit­wir­ken­den. Wir wün­schen wei­ter­hin alles Gute! Ihr macht tol­le Arbeit in der Flücht­lings­hil­fe!

dav

dav

dav

dav

https://www.3-musketiere.info/

PostHeaderIcon Musikwerkstattbands rocken „Die Stadt spielt“!

Am 09.07.2017 zeig­ten sie­ben Musik­werk­statt­bands ihr Kön­nen auf der Kul­tur­büh­ne von „Die Stadt spielt“. Am Nach­mit­tag enter­ten Fire­stone, Lords of Light­ning, Rock­boys, Ter­ror­boyz, The Uni­corns, Musi­cal Sen­sa­ti­on und The Cross­over die Büh­ne.

Mar­co von Fire­stone sang in dem selbst­ge­schrie­be­nen Stück „Fünf Minu­ten Ruhm“ von dem Wunsch ein­mal auf einer gro­ßen Büh­ne zu ste­hen:

“Wir gehen auf die Büh­ne

Und rocken dass es kracht“!

Gerockt, gekracht und gerum­pelt hat es bei allen Nach­wuchs­bands, vie­le Musi­ke­rIn­nen stan­den zum ers­ten Mal auf einer Büh­ne vor so viel Publi­kum.

Dass eine Mäd­chen­band mit von der Par­tie war unter den gan­zen Jungs hat uns rie­sig gefreut! Die Mädels von The Uni­corns hat­ten ihren ers­ten Auf­tritt. Dank der per­fek­ten Anlei­tung wirk­ten sie wenig ner­vös und hat­ten sicht­lich viel Spaß.

Das Publi­kum hat sich über so viel Gewu­sel und Abwechs­lung auf der Büh­ne gefreut und hono­rier­te die musi­ka­li­sche Dar­bie­tung jeder Band mit viel Applaus!

terrorboyz band1 GitarrenTerrorboyz Lords2 Mädels Marc1

PostHeaderIcon Ramba-Zamba und Gemeinschaftsgefühl pur bei »Du klingst so gut«

Am 7.7.2017 tra­fen sich aus unse­rem Pro­jekt »Du klingst so gut« die bei­den Trom­mel­grup­pen aus der Lau­ra-Schra­din-Schu­le am son­ni­gen Don­ners­tag direkt nach ihrer schwe­ren Schul­prü­fung bei uns im Haus der Jugend. Sicht­lich erschöpft nach dem vie­len Schrei­ben konn­ten sie sich erst ein­mal mit Geträn­ken und Snacks stär­ken, bevor dann zum Grup­pen­fo­to auf­ge­ru­fen wur­de. Nach ein paar Run­den Tisch­ki­cker und reg­sa­mer Unter­hal­tung ging es dann auch schon los: Bei­de Grup­pen mach­ten erst mal zusam­men einen von Simon ange­lei­te­ten Drumcir­cle, um sich anschlie­ßend gegen­sei­tig laut­stark ihre erar­bei­te­ten Stü­cke zu prä­sen­tie­ren. Bei man­chen Rhyth­men durf­te die jeweils ande­re Grup­pe sogar mit­spie­len - Gemei­schafts­ge­fühl pur! Eine Leh­re­rin und ein Leh­rer kamen aus der Lau­ra-Schra­din-Schu­le sogar extra zu uns, um mit­zu­fei­ern.
Lutz Adam vom Stadt­ju­gend­ring kam kurz dazu, um den Jugend­li­chen Nut­zungs­mög­lich­kei­ten des Rau­mes vor­zu­schla­gen.

Wir sagen dan­ke an alle, die in deer ers­ten Run­de dabei waren und vor allem an die Schul­so­zi­al­ar­bei­te­rin­nen von Rid­af, Sarah Zie­gen­ha­gen und Joan­na Nas­ka­mi,  für die tol­le Zusam­men­ar­beit.

kleinIMG_5988 kleinIMG_5992 kleinIMG_6029 kleinIMG_6035 kleinIMG_6042 kleinIMG_6046

Das Pro­jekt ist geför­dert von

Aktion MenschJugendstiftung KSK ReutlingenLogo_DenkMit_rgbRBS_Logo_4_grš§erDanzer_Logo_Claim_RGB_gross-1

 

PostHeaderIcon Förderung von Popularmusik

POP TO GO – unter­wegs im Leben“ ist ein Pro­gramm des BVPop e.V. und setzt bei der stän­di­gen Beglei­tung durch Popu­lar­mu­sik mit­ten im Leben eines jeden an. Über den Unter­hal­tungs­wert hin­aus wird Popu­lar­mu­sik durch Zuhö­ren und Selbst­ma­chen zu einem leicht zugäng­li­chen Krea­tiv­po­ten­ti­al für Bil­dung.

Der Bun­des­ver­band Popu­lar­mu­sik e.V. führt das Pro­gramm POP TO GO als Part­ner des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Bil­dung und For­schung durch, geför­dert durch “Kul­tur macht stark. Bünd­nis­se für Bil­dung”.

In der Musikwerkstatt ver­wirk­li­chen wir eine gan­ze Rei­he ver­schie­de­ner “Pop To Go”-Maßnahmen.
Zusam­men mit unse­ren Part­nern sind wir mit eini­gen Trom­mel­an­ge­bo­ten an Schu­len aktiv und etli­che unter­stüt­zungs­be­dürf­ti­ge Jugend­li­che, auch mit Behin­de­rung oder Flucht­er­fah­rung, erfah­ren inten­si­ve Unter­stüt­zung in Nach­wuchs­bands.
Wir freu­en uns sehr über die För­de­rung, dadurch kön­nen wir sehr vie­le Kin­der und Jugend­li­che über­haupt erst mit Musik in Kon­takt brin­gen und krea­ti­ve Pro­zes­se in Gang brin­gen.

Hier eini­ge Bil­der aus den ver­schie­de­nen Maß­nah­men.

Gruppe1 Gruppe1 band1Band4 Gruppe1IMG_5878

Geför­dert von

BV.POP-Black pop_to_go_4c

Logo_Bundesministerium_Forschung 120416_Logo_Buendnisse_fuer_Bildung

PostHeaderIcon »Du klingst so gut“ -Trommelgruppe beim Gambia-Abend im franz.K

Den Auf­takt des Gam­bia-Abends am 26.4.2017 mach­te Ben­nis Trom­mel­grup­pe im gut gefüll­ten Reut­lin­ger franz.K. Unser Musik­pro­jekt für Jugend­li­che mit Flucht­er­fah­rung ent­wi­ckelt sich ste­tig, und die Auf­tritts­fre­quenz ist stei­gend!
Musik über­win­det (Sprach-)Barrieren und wird über­all auf der Welt ver­stan­den. So auch an die­sem Abend: Eini­gen Leu­ten unter­schied­lichs­ter Her­kunft gefiel es so gut, dass sie gleich mit­klatsch­ten, sich freu­ten und sich aus­ge­las­se­nen Tanz­lau­ne aus­brei­te­te. Viel­leicht ein Aus­gleich zu den Inhal­ten der Refe­ren­tIn­nen, wel­che die auch nicht so schö­nen, teils grau­sa­men Zustän­de in Gam­bia beleuch­te­ten.
Die Kulturwerkstatt e.V. bedankt sich bei allen Betei­lig­ten, Orga­ni­sa­to­rIn­nen und Hel­fe­rIn­nen für das Enga­ge­ment.

IMG_5851 (Kopie) IMG_5855 (Kopie) IMG_5868 (Kopie)

Unser Modellprojekt MENTOR
MENTOR - Miteinander für Engagement, Toleranz und Respekt
Mädchenmusikprojekt
Musaik
Partnerstimmen
»Die Kinder hatten hier die Möglichkeit zu erfahren und zu lernen, was mit dem PC sonst noch möglich sein kann (Musikclips, grafische Arbeiten u.a.).«
W. Huckauf-Schwarz, Rektor Matthäus-Beger-Schule
Suche
Kontakt

Kulturwerkstatt e.V.

Museumstraße 7
72764 Reutlingen

Tel.: 07121-334071
Fax: 07121-370829
E-Mail senden