Kategorien
Allgemein

Projekt Brücken bauen - Gräben schließen

Bilder sagen mehr als 1000 Worte

Und wer bist du? Die­se Fra­ge konn­te eine Grup­pe von Jugend­li­chen im Rah­men unse­res inter­kul­tu­rel­len Foto­work­shops vom 31.10 bis zum 3.11 auf krea­ti­ve Art und Wei­se beant­wor­ten.

Dabei stand nicht nur der tech­ni­sche und gestal­te­ri­sche Umgang mit der Foto­ka­me­ra im Mit­tel­punkt. Unse­re äußerst bun­te Grup­pe setz­te sich auch mit Vor­ur­tei­len und dem per­sön­li­chen Stand­punkt zu den The­men Reli­gi­on, Extre­mis­mus, Kul­tur und All­tag aus­ein­an­der. Und der konn­te sehr unter­schied­lich sein…
…Zuschrei­bun­gen auf­grund von Vor­ur­tei­len und ste­reo­ty­pen Vor­stel­lun­gen -- so muss­ten die Jugend­li­chen ler­nen -- fal­len dabei oft unbe­wusst und auto­ma­tisch. Doch bei nähe­rer Betrach­tung und Aus­ein­an­der­set­zung mit der Per­son stel­len sie sich genau­so oft als falsch her­aus. Das Akzep­tie­ren und Aus­hal­ten ver­schie­de­ner Mei­nun­gen war eine gro­ße Lern­er­fah­rung für die Jugend­li­chen.

Waren die ers­ten Tage von Ein­füh­run­gen in die Foto­tech­nik, inter­kul­tu­rel­len Spie­len und Foto­ex­pe­di­tio­nen in den All­tag und die Gefühls­welt unse­rer Jugend­li­chen geprägt, so stand am Ende die gro­ße Auf­ga­be: Erstel­le eine Foto­sto­ry mit dem The­ma Kul­tur und Vor­ur­tei­le. Hier konn­ten die Jugend­li­chen noch­mal alles zei­gen, was sie gelernt haben.

So konn­te die Grup­pe am Ende des Work­shops tol­le foto­gra­fi­sche Ein­bli­cke in die Gefühls- und Lebens­wel­ten unse­rer Teil­neh­mer bekom­men, neue Erfah­run­gen mit­neh­men und Freund­schaf­ten knüp­fen.

Wer nun Lust bekom­men hat, kann sich ab sofort für den nächs­ten Foto­kurs in den Win­ter­fe­ri­en vom 27.12-30.12.2011 tele­fo­nisch unter 07121-334071 oder per E-Mail bei d.mozgiel@kulturwerkstatt.de anmel­den.

Zu guter Letzt ein paar Ein­drü­cke unse­res inter­kul­tu­rel­len Foto­work­shops: