Am Mitt­woch, den 09. Okto­ber 2019, sorg­ten gleich fünf bun­te Bands der Musikwerkstatt für gute Stim­mung in der Kai­ser­hal­le.
Mit einem rocki­gen, selbst­ge­schrie­be­nen Song eröff­ne­ten die sonst eher schüch­ter­nen „Catchy Tunes“ den Abend und sorg­ten damit schon für eine gro­ße Über­ra­schung.  Mit fein aus­ge­ar­bei­te­ten Cover Songs und ihren berüh­rend per­sön­li­chen Tex­ten hie­ßen die „Catchy Tunes“ das Publi­kum will­kom­men. Ein gelun­ge­ner Ein­stieg in einen schö­nen Abend.
Auf die eher schüch­ter­nen „Catchy Tunes“ folg­te dann die Gute-Lau­ne-Band “Brenn­wert“ und lud mit ihrer Musik zum mitro­cken ein.  Mit ihrem letz­ten Song „End­lich frei“ dreh­te die Band noch­mal auf Hoch­tou­ren. End­lich! End­lich waren sie frei von der Sehn­sucht mal wie­der gemein­sam auf der Büh­ne zu ste­hen.
„Wir sind die Rock­socks und wir rocken die Welt!“ Eins ist klar: Die Kai­ser­hal­le haben sie an die­sem Abend auf jeden­fall gerockt! Ener­gie gela­den gröl­te das Publi­kum das welt­weit bekann­te Gitar­ren­riff von „Seven Nati­on Army“ mit, so wie es sich für ein rich­ti­ges Rock­kon­zert gehört. Als Zuga­be wähl­te die Band den Song „Rebell“ von den Ärz­ten, der pas­sen­der nicht hät­te sein kön­nen! „Ich bin dage­gen, auch wenn es euch nicht schmeckt!“, lau­te­te eine Zei­le aus dem Text. Ja, das glau­ben wir sofort! Rock­socks – Eine Band, die an Authen­ti­zi­tät und berüh­ren­der Echt­heit kaum zu über­tref­fen ist.
Die Sän­ge­rin der „Paper­birds“ zog das Publi­kum mit ihren schüch­ter­nen Ansa­gen und ihrer war­men Stim­me bereits in den ers­ten paar Sekun­den ihres Auf­trit­tes in ihren Bann. Mit ihrem ganz eigen­wil­li­gen Sound am Key­board, ihren detail­rei­chen Bass­läu­fen und ihrem fein­füh­li­gen Schlag­zeu­ger ver­zau­ber­ten sie das Publi­kum und luden ein auf eine Rei­se in ihre so berüh­rend atmo­sphä­ri­sche Musik. Noch wäh­rend die Band ihren letz­ten Song ankün­dig­te, ver­lang­te das Publi­kum bereits nach einer Zuga­be.
Für gute Stim­mung sorg­te zum Schluss schließ­lich noch der Sän­ger von „City in the Gala­xy“ mit vol­lem Kör­per­ein­satz. „Wer von euch wür­de ger­ne ein Rock­star wer­den?“, frag­te der Sän­ger der Band das Publi­kum, bevor sie ihren letz­ten Song spiel­ten. Eins ist sicher: Die Jungs von „City in the Gala­xy“ sind jetzt schon wasch­ech­te Rock­stars und sorg­ten für einen schö­nen Abschluss unse­res Musikwerkstatt Kon­zerts in der Kai­ser­hal­le.

Das Pro­jekt „Zwi­schen­tö­ne“ ist geför­dert von der Akti­on Mensch