Kategorien
Musikwerkstatt Presse

Dem Schweißprojekt ein Denkmal gesetzt 3/8/04

REUTLINGEN. Um Theo­rie und Pra­xis des Schwei­ßens ging es in einem Gemein­schafts­pro­jekt von Café Luna und der Kör­per­be­hin­der­ten-För­de­rung (KBF) Reut­lin­gen, dem jetzt abschlie­ßend ein »Denk­mal« gesetzt wur­de.

Unter der Lei­tung von Mar­kus Hölz haben die acht Teil­neh­me­rin­nen des Cafés und die sie­ben Teil­neh­mer der KBF mit viel Enga­ge­ment und Krea­ti­vi­tät Ker­zen­stän­der, Kaf­fee-Aus­klop­fer, Aschen­be­cher und ande­re Objek­te gefer­tigt. Zum Abschluss wur­de von allen zusam­men ein über­di­men­sio­na­ler Ker­zen­stän­der als Denk­mal geschweißt, der sei­nen Platz im Innen­hof des Hau­ses der Jugend gefun­den hat - ein Zei­chen der Ver­bin­dung zwi­schen Jugend­li­chen mit und ohne Behin­de­rung. Wei­ter sind gemein­sa­me Bar­diens­te der KBF-ler im Café Luna an einem Don­ners­tag im Monat geplant und ab Herbst ein neu­es gemein­sa­mes Krea­tiv­pro­jekt.
Nach der Prä­sen­ta­ti­on des Denk­mals sorg­te die Band »Abnor­mal« für den sprich­wört­li­chen Aus­klang des Abends. Das rocki­ge Koope­ra­ti­ons­pro­jekt von Musikwerkstatt und KBF wird von der Lan­des­stif­tung für Kul­tu­rel­le Jugend­ar­beit geför­dert. (v)

Ori­gi­nal­ar­ti­kel erschie­nen am 03.08.2004 im Reut­lin­ger Gene­ral­an­zei­ger.