Kategorien
Musikwerkstatt Presse Reviews

Drei außergewöhnliche Bands auf der Bühne 14/7/09

Reut­lin­gen. Zum zwei­ten Mal fand ver­gan­ge­ne Woche das »Zel­le in con­cert« statt, bei dem Musi­ker mit und ohne Behin­de­rung die Büh­ne rock­ten. »Es geht dar­um, an Plät­ze zu gehen, an denen auch ’nor­ma­le Ver­an­stal­tun­gen‹ statt­fin­den,« sagt Mat­thi­as Bach von der Kör­per­be­hin­der­ten­för­de­rung und sel­ber Musi­ker. Das musi­ka­li­sche Talent scheint in der Fami­lie zu lie­gen, denn sei­ne Toch­ter Chris­ti­ne Bach spiel­te an die­sem Abend bei der Grup­pe Skump Cover­songs von Bands wie The White Stri­pes bis hin zu Juli­et­te and the Licks. Ozonic, das Reut­lin­ger Urge­stein, des­sen Mit­glie­der sich noch aus der Grund­schu­le ken­nen und seit fast zwan­zig Jah­ren zusam­men Musik machen, rock­ten die Büh­ne eben­so wie Juke­box, eine Band bestehend aus drei Mäd­chen und zwei Jungs mit kör­per­li­cher Behin­de­rung. Gegrün­det wur­de Juke­box 2006 nach einem Work­shop der Musikwerkstatt. Mit Cover­songs machen sie ihrem Namen alle Ehre, sie spie­len aber auch eige­ne Songs, in denen sie »Her­zens­bre­chern an den Kra­gen« wol­len. Wer Juke­box live erle­ben möch­te, kann die Band beim Kurt-Fes­ti­val sehen. laz

Ori­gi­nal­ar­ti­kel erschie­nen am 14.07.2009 im Schwä­bi­schen Tag­blatt.