Kategorien
Aktionen Musikwerkstatt

»Ein Punk kommt selten allein« auf der Rehab in Karlsruhe

Am 25.04.’15 mach­ten sich die Punks auf die Rei­se nach Karls­ru­he. Nach­dem das Equip­ment in den Bus gela­den wur­de, konn­te es auch schon los­ge­hen. Die Fahrt lief glück­li­cher­wei­se rei­bungs­los, es hat­te sich nur ein­mal kurz gestaut. An dem rie­si­gen Mes­se­ge­län­de ange­kom­men, flit­zen immer wie­der unge­wöhn­li­che Gefähr­te auf und ab: Die »Rehab« (eine inter­na­tio­na­le Fach­mes­se für Reha­bi­li­ta­ti­on, The­ra­pie und Prä­ven­ti­on) hat­te vom 23.-25. April ihre Tore für rund 18.000 Besu­che­rIn­nen geöff­net.
Die Haupt­sa­che es rockt-Pro­jekt-Band durf­te auf einer gro­ßen Büh­ne ihre Songs zum Bes­ten geben. Eine hal­be Stun­de ver­geht lei­der viel zu schnell: Beim letz­ten Song waren die Zuschau­er gera­de ein­ge­groovt, da stand schon der nächs­te Pro­gramm­punkt, Roll­stuhl­bas­ket­ball, auf dem Plan.
Da die Mes­se­be­su­che­rIn­nen sicht­lich mit der Infor­ma­ti­ons­flut an den vie­len Stän­den zu kämp­fen hat­ten, konn­ten vie­le von ihnen unse­ren »Punks« lei­der nicht die vol­le Auf­merk­sam­keit schen­ken. Aber es gab sie doch: Die begeis­ter­ten Zuschaue­rIn­nen, die uns sogar ein paar unse­rer Stu­dio-CDs abnah­men und kräf­tig im Takt mit­wipp­ten.

Wir bedan­ken uns bei den Orga­ni­sa­to­rIn­nen der Rehab für das Enga­ge­ment und wün­schen wei­ter­hin gutes Gelin­gen bei der nächs­ten »Rehab« 2017.

Herz­li­chen Dank an die Stadt Reut­lin­gen, Amt für Schu­len, Jugend und Sport, für die finan­zi­el­le Unter­stüt­zung der Akti­on!

1 2 5