Reut­lin­gen.

»Drei…, zwei…, eins… Action!« …hieß es fünf Tage lang für die Jugend­li­chen, die am Video­kurs der Kulturwerkstatt (15. bis 19. Febru­ar) unter der Lei­tung von Bern­hard Dep­pe teil­ge­nom­men hat­ten, heißt es in einer Mit­tei­lung. Es wur­de ein Film von der ers­ten Skiz­ze auf dem Sto­ry­board bis hin zur fer­ti­gen DVD mit Making-of und Inter­views geplant, gedreht, geschnit­ten und für alle Teil­neh­mer »pro­du­ziert« - und das alles in fünf Ver­an­stal­tungs­ta­gen.

Der Film trägt den Titel »Der Stein«. Hier­bei fol­gen jugend­li­che Schul­kin­der einer fremd­ar­tig geklei­de­ten Frau bis auf einen alten Spei­cher, wo sie dann auf mys­te­riö­se Art und Wei­se ver­schwin­det. Die selbst erdach­te, klei­ne und fan­ta­sie­vol­le Geschich­te soll­te - so die Auf­schrift auf dem Cover der DVD - auch einen »klit­ze­klei­nen Ein­blick in die Zukunft« bie­ten. Es han­delt sich um ein ers­tes fil­mi­sches Ergeb­nis der Jugend­li­chen, die sich außer­halb von schu­li­schem Kon­text mit der Mate­rie Film beschäf­ti­gen und sich in die Rol­le von Schau­spie­lern, Regie- und Kame­ra­leu­ten ver­set­zen konn­ten. Dreh­or­te waren unter ande­rem das »Haus der Jugend« und der Volks­park.

Alle Betei­lig­ten hat­ten viel Spaß an die­sem Kurs und zeig­ten sich auch für eine wei­te­re Teil­nah­me an einer ähn­li­chen Ver­an­stal­tung sehr inter­es­siert. Auch der Kurs­lei­ter zog eine posi­ti­ve Bilanz; ihm berei­te­te die Anlei­tung und die Beglei­tung der Jugend­li­chen viel Freu­de. Für alle Jugend­li­chen, die die­se Chan­ce ver­passt haben, bleibt zu hof­fen, dass die Computerwerkstatt der Kulturwerkstatt noch wei­te­re tol­le media­le Ver­an­stal­tun­gen die­ser Art anbie­tet.

Ori­gi­nal­ar­ti­kel erschie­nen am 25.02.2010 in der Süd­west Pres­se Ulm - Neu-Ulm.