Kategorien
Computerwerkstatt MedienSpektakel Presse

Jugendstiftung Reutlingen zeichnet 18 Projekte aus 6/11/09

REUTLINGEN. Die Jugend­stif­tung der Kreis­spar­kas­se Reut­lin­gen hat am Don­ners­tag­abend ihre För­der­prei­se für 2009 ver­ge­ben. 18 Pro­jek­te wer­den finan­zi­ell unter­stützt. Es sind Aktio­nen von Ver­ei­nen, Schu­len, Kir­chen, aber auch pri­va­ten Grup­pen. Dar­über hin­aus erhal­ten 25 Jugend­li­che Dan­kes­prä­mi­en für ihr außer­ge­wöhn­li­ches sozia­les Enga­ge­ment. Land­rat Tho­mas Reu­mann und Spar­kas­sen­lei­ter Eugen Schäu­fe­le über­reich­ten die Urkun­den und Prei­se.

 

Aus­ge­zeich­net! Die Jugend­stif­tung der Kreis­spar­kas­se Reut­lin­gen hat am Don­ners­tag­abend ihre För­der­prei­se für 2009 ver­ge­ben. GEA-FOTO: DAHLHELM

Dabei hob der Land­rat, zugleich Vor­sit­zen­der des Stif­tungs­ra­tes, her­vor, wie wich­tig ein sol­cher ehren­amt­li­cher Ein­satz für das gesell­schaft­li­che Kli­ma sei. Den Jugend­li­chen, die sich so ein­setz­ten, müs­se gesagt wer­den: »Hee, das war spit­ze, das habe ihr rich­tig gut gemacht!«

Ins­ge­samt schüt­tet die Jugend­stif­tung dies­mal 18.500 Euro aus. Seit ihrer Grün­dung 1994 hat sie rund 250.000 Euro für gemein­nüt­zi­ge Kin­der- und Jugend­ar­beit gege­ben. (hd)

Projekte

Kulturwerkstatt Reut­lin­gen: »Medi­en­spek­ta­kel« der Computerwerkstatt für Mäd­chen.

Stadt­ju­gend­ring Reut­lin­gen: Neu­mö­blie­rung und Restau­rie­rung des Treffs Pinn­wand.

Bru­der­haus-Dia­ko­nie Reut­lin­gen: Trau­er­be­glei­tung von Kin­dern und Jugend­li­che.

Lust auf Leben Reut­lin­gen: Medi­en­er­zie­hung an Grund­schu­len, wis­sen­schaft­lich beglei­tet (»kein Bild­schirm im Kin­der­zim­mer«).

Ober­lin­schu­le Reut­lin­gen: Bike-Pool – damit jedes Kind ein gutes Rad zum Ler­nen hat.

Erich-Käs­t­ner-Schu­le Reut­lin­gen: Film- und Foto­grup­pe, Schul-TV und Schul­film.

Evan­ge­li­sche Kon­takt­stel­le für Asyl­ar­beit Reut­lin­gen: Aus­flü­ge für Kin­der auch von Flücht­lin­gen.

Roß­berg­schu­le Gön­nin­gen und Kör­per­be­hin­der­ten­för­de­rung Mös­sin­gen: Thea­ter­pro­jekt »Die ver­schwun­de­nen Ideen«.

Moun­tain­bi­ker-Park Met­zin­gen: Bau eines neu­en Dirt-Par­cours (Natur­pis­te).

Pfad­fin­der Met­zin­gen: Auf­bau eines Jugend­zelt­plat­zes mit Sani­tär­ein­rich­tun­gen.

Evan­ge­li­sche Kir­che Met­zin­gen: Erleb­nis­spiel­platz beim Feri­en­tag­heim.

Vier­te Wand Pliez­hau­sen: Jugend­ar­beit und gewalt­freie Video­spie­le.

Kin­der- und Jugend­treff Undin­gen: Neu­ge­stal­tung der Räu­me für mehr Ange­bo­te.

Sag was und sing was Bad Urach: Musik- und Inter­net­pro­jekt (auch) für Kin­der von Ein­wan­de­rern.

Evan­ge­li­sche Jugend Donn­stet­ten: Som­mer­frei­zei­ten für Kin­der aus ärme­ren Fami­li­en.

För­der­ver­ein der Schu­len in Pliez­hau­sen: Respekt­vol­ler Umgang mit­ein­an­der auch im Inter­net.

Burg­weg­schu­le Pful­lin­gen: Kin­der bestel­len einen Acker. Stich­wort: »Kar­tof­feln wach­sen nicht im Inter­net«.

Uhland­schu­le Pful­lin­gen: Ich – du – wir … machen Musik! Alters­über­grei­fen­des Pro­jekt, Auf­bau einer Schul­band.

Einzelpersonen

Geral­di­ne Som­mer und Adria­na Ale­man­no (Son­nen­bühl): Jugend­ar­beit und »Kids-Treff«.

Lau­ra Stasch (Met­zin­gen): Auf­bau eines Kin­der­horts im bra­si­lia­ni­schen Cáce­res.

Megan Fle­ming (Wald­dorf­häs­lach): Musik-Jugend­ar­beit.

Kers­tin Schaich (Pful­lin­gen): Gym­nas­tik im Senio­ren­zen­trum.

Johan­nes Schmid­le, Mona Fau­ser, Flo­ren­ti­ne Henes, Pia Baisch und Anna Breit­ner (Troch­tel­fin­gen, Reut­lin­gen, Lich­ten­stein, Engs­tin­gen): Tee­nie-Club für Jugend­li­che mit und ohne Behin­de­run­gen.

Felix Hey­mons, Sti­lia­nos Kon­stan­ti­ni­dis, Alex­an­der Phil­ipp, Sel­can Akbu­lut, Imma­co­la­ta Gar­giu­lo, Gül­sah Günes, Maria Med­we­de­wa und Kris­ti­na Shle­do­vets (Troch­tel­fin­gen): Sozia­ler Ein­satz »Wir kom­men gern«.

Nina Gott­hardt, Ste­ven Härt­ner, Adisak Keaws­uk, Anto­nio Mon­gol­luz­zo, San­dra Satt­ler und Katha­ri­na Woh­ner (Reut­lin­gen): Spiel und Sport und Pau­sen­pro­gramm an der Schil­ler­schu­le.

Außer­dem erhiel­ten zwei Jugend­li­che För­der­gel­der für ihre her­aus­ra­gen­den Leis­tun­gen und ihre künf­ti­ge Kar­rie­re: die 16-jäh­ri­ge Kampf­sport­le­rin Katha­ri­na Maich­le aus Stein­hil­ben (Bron­ze bei den Euro­pa­meis­ter­schaf­ten 2009 in Paris) sowie der 19-jäh­ri­ge Abitu­ri­ent Simon Horn­stein aus Reut­lin­gen (Sprach­ge­nie in Chi­ne­sisch, der­zeit Sprach­leh­rer am Kul­tur­aus­tausch­zen­trum in Peking). (hd)

Ori­gi­nal­ar­ti­kel erschie­nen am 06.11.2009 im Reut­lin­ger Gene­ral­an­zei­ger.