Musikwerkstatt - Nachwuchs nutzt Hilfe der Profis

REUTLINGEN. Das Haus der Jugend scheint auf den ers­ten Blick ein ganz nor­ma­les Fach­werk­haus zu sein. Doch schon beim Betre­ten wird man von den Drums, Beats und Gitar­ren­sounds, die aus dem Gewöl­be­kel­ler dröh­nen, eines Bes­se­ren belehrt. Hier näm­lich befin­det sich die Musikwerkstatt, die 1984 gegrün­det wur­de, um Jugend­li­chen Kul­tur und Musik näher­zu­brin­gen. Sie ist neben der Video- und Computerwerkstatt ein Teil­be­reich der Kulturwerkstatt Reut­lin­gen e. V.

»Hier ist eigent­lich immer was los. Man lernt hier nicht nur net­te Leu­te ken­nen, son­dern bekommt auch pro­fes­sio­nel­le Hil­fe, wenn bei den Pro­ben mal was nicht klappt«, meint der Bas­sist der Band »Spiel­kind«. Neben zwei haupt­amt­li­chen Anlei­tern und fünf wei­te­ren Mit­ar­bei­tern, die die Jugend­li­chen bei Pro­ble­men unter­stüt­zen, stellt die Musikwerkstatt auch noch zahl­rei­che Instru­men­te in zwei Pro­be­räu­men zur Ver­fü­gung. »Vom Mikro bis zur Gitar­re: Alles, was man so braucht, gibt’s hier. Es ist ziem­lich cool zu sehen, was man zusam­men auf die Bei­ne stel­len kann.«

Fehlt nur noch der Durchbruch

Die­ses Ange­bot, das der­zeit rund drei­ßig Bands wöchent­lich nut­zen, hilft Jugend­li­chen ihren Traum von einer Band zu ver­wirk­li­chen, den sie sonst aus finan­zi­el­len Grün­den und man­geln­den Pro­be­mög­lich­kei­ten nicht hät­ten erfül­len kön­nen.

»Ohne die Musikwerkstatt hät­ten wir nie eine Band grün­den kön­nen. Jetzt hof­fen wir, dass wir auch noch irgend­wann groß raus­kom­men!«, sagt eine Jugend­li­che, die hier mit ihrer Band wöchent­lich probt, schmun­zelnd.

Tat­säch­lich hat das bereits eine Girl-Band, die hier in der Reut­lin­ger Musikwerkstatt ange­fan­gen hat, schon geschafft. »Debbie rockt!« haben hier öfters geprobt, bevor sie den Durch­bruch geschafft haben und nun regel­mä­ßig in der Bra­vo und auf Viva erschei­nen.

Doch egal ob der gro­ße Durch­bruch nun kommt oder nicht, in einem sind sich die Jugend­li­chen in der Musikwerkstatt einig: Spaß macht es auf jeden Fall!!! (ZmS)

Sina Hoch, Kat­rin Hel­ler, Binh Bui, Muri­el Neu­ge­bau­er, Albert-Ein­stein-Gym­na­si­um Reut­lin­gen, Klas­se 10a

Ori­gi­nal­ar­ti­kel erschie­nen am 17.12.2007 im Reut­lin­ger Gene­ral­an­zei­ger