Kategorien
Allgemein

MENTOR startet in die 2. Runde

Der MENTOR Jahrgang 2016

Frischer Wind

Das neue Jahr hat begon­nen und die MENTOR Aus­bil­dung geht in eine neue Run­de. Erneut haben sich die­ses Jahr ins­ge­samt acht jun­ge Erwach­se­ne zusam­men gefun­den, um eine gemein­sa­me Wis­sens­ba­sis über Islam­feind­lich­keit in Deutsch­land zu schaf­fen. Doch bei der Wis­sens­ba­sis soll nicht Schluss sein: Jede® Mentor_in hat die Mög­lich­keit, nach der Aus­bil­dung selbst­stän­dig Pro­jek­te gegen Islam­feind­lich­keit zu star­ten.

In Vielfalt vereint

Neu ist die­ses Jahr auch die Viel­falt der unter­schied­li­chen Wis­sens­be­rei­che unse­rer Mentor_innen. War letz­tes Jahr noch ein kla­rer päd­ago­gi­scher Back­ground zu erken­nen, gestal­tet sich die Grup­pe die­ses Jahr schon wesent­lich viel­fäl­ti­ger. Mit an Bord sind neben Student_innen der Erzie­hungs­wis­sen­schaft auch Islam­wis­sen­schaft­ler, Juris­ten und Reli­gi­ons­wis­sen­schaft­ler. Wir freu­en uns dar­über! Denn neben neu­en Her­aus­for­de­run­gen für die Aus­bil­dung, bedeu­tet die­se Viel­falt für uns auch die Mög­lich­keit, Ein­bli­cke in ver­schie­de­ne Per­spek­ti­ven zu bekom­men und neue metho­di­sche Wege zu gehen.

Voneinander lernen

Doch auch der Jahr­gang 2015 schläft nicht. Eini­ge unse­rer Mentor_innen haben auf einen Win­ter­schlaf ver­zich­tet und statt­des­sen ers­te eige­ne Pro­jek­te gestar­tet. Wäh­rend die einen zusam­men mit Schüler_innen eine Moschee besu­chen und Pas­san­ten zu ihrer Mei­nung zum Islam befra­gen, berei­ten die ande­ren gemein­sam mit Flücht­lin­gen ein Kunst­pro­jekt vor. Von die­sen Erfah­run­gen wer­den auch unse­re fri­schen Mentor_innen pro­fi­tie­ren. Denn erst­mals bie­ten wir die­ses Jahr auch Men­tor­tuto­ri­en an, bei denen die Mentor_innen ihre Pro­jek­te, Metho­den und Ergeb­nis­se vor­stel­len und den ein oder ande­ren Tipp mit auf den Weg geben.

Wir freu­en uns jeden­falls, die neu­en mit an Bord begrü­ßen zu dür­fen.

Wer nun mehr über unser Modell­pro­jekt MENTOR erfah­ren will, der sei herz­lich zum Stö­bern auf unse­rer Pro­jekt­web­site ein­ge­la­den.