Kategorien
Musikwerkstatt Presse Reviews

Nachwuchs rockt ganz groß 18/7/08

Jugend­Art - Neun Nach­wuchs­bands aus Reut­lin­gen und Umge­bung begeis­tern ihr Publi­kum mit fet­zi­gen Rock- und Pop­lie­dern. Nur das Wet­ter spiel­te nicht mit

VON CARINA STEFAK

REUTLINGEN. Jede Men­ge kna­cki­ge Beats waren am Don­ners­tag­nach­mit­tag ab halb vier Uhr auf dem Bru­der­haus­ge­län­de zu hören. Dort tra­ten zehn- bis acht­zehn­jäh­ri­ge Nach­wuchs­künst­ler zwei Stun­den lang im Rah­men von »Jugend­Art« auf. Die Inhal­te waren dabei so jugend­lich wie die Grup­pen selbst: Eltern, Schu­le, Lie­bes­leid.
Die vier Jungs von »Grüß Dich« nach ihrem Auf­tritt: Chris­ti­an, Josch­ka, Paul und David (von links). FOTO: NIETHAMMER

»Ich för­de­re mei­ne Bands, ihre Tex­te und Musik selbst zu schrei­ben«, erklärt Big­gi Neu­ge­bau­er, Mit­ar­bei­te­rin der Kulturwerkstatt, »aber natür­lich sind auch ein paar Cover­songs dabei.« Die jüngs­ten Teil­neh­mer waren die Kin­der­bands »Grüß Dich« und die Kita-Band »Stei­nis«. »Grüß Dich« macht im Rah­men der Musikwerkstatt seit Herbst 2007 gemein­sam Musik. »Wir haben heu­te unse­ren ers­ten Auf­tritt über­haupt und sind ein biss­chen auf­ge­regt«, erzählt der elf­jäh­ri­ge Paul.

Kaum ner­vös vor sei­nem Auf­tritt dage­gen ist »Pantie«-Mitglied David. »Wir sind schon lan­ge bei der Musikwerkstatt dabei«, sagt der Sech­zehn­jäh­ri­ge, der sich vor fünf Jah­ren selbst das Gitar­re­spie­len bei­brach­te.

Zusam­men mit Band­kol­le­ge Ser­dar, 18, mode­rier­te er das Kon­zert. Die »Stei­nis« san­gen neben Inter­pre­ta­tio­nen von »We Will Rock You« und »99 Luft­bal­lons« auch eige­ne Lie­der, »Grüß Dich« röhr­te - selbst getex­tet - neckisch über Eltern und Leh­rer. Ihren Hit »Schu­le« schrie­ben sie bereits vor einem hal­ben Jahr und prä­sen­tier­ten ihn ges­tern in einer über­ar­bei­te­ten Ver­si­on stolz dem Publi­kum.

»B2K« von der Bodel­schwingh­schu­le unter­hielt mit Pop­mu­sik und Sprech­ge­sang, »Silence Kills« stieg mit har­tem Rock ein, schlug ab dem drit­ten Lied aber sanf­te­re Klän­ge an. Trotz des mäßi­gen Wet­ters hat­te jede Band ihre Fans und die klatsch­ten dann auch begeis­tert Bei­fall. (GEA)

Ori­gi­nal­ar­ti­kel erschie­nen am 18.07.2008 im Reut­lin­ger Gene­ral­an­zei­ger