PostHeaderIcon Fachtag Kinder- und Jugendarbeit im Bereich Social Media

Am 21.11.2017, 10.00 – 17.15 Uhr, im Haus der Jugend

YouTube, Whatsapp, Instagram. Diese und andere Plattformen der Sozialen Netzwerke standen im Fokus des von der Stadt Reutlingen organisierten und durch den Landkreis Reutlingen unterstützten Fachtags im Haus der Jugend. Die Vorträge richteten sich an die Mitarbeiter_innen der Jugendhäuser und Jugendcafés. Im Vordergrund standen die Chancen und Risiken, die mit dem Thema Social Media verbunden sind.

Von Krypto-Parties und Datensicherheit über offene Video-Abende bis hin zu eigener Channel- und Homepagegestaltung: die Bandbreite der diskutierten Aspekte führte allen Beteiligten die Komplexität und Reichweite des Themas vor Augen. Die Computerwerkstatt stellte in einer kurzen Präsentation ihre medienpädagogischen Angebote vor, um die Mitarbeiter_innen in der Kinder- und Jugendarbeit tatkräftig und planerisch im Umgang mit der Herausforderung Social Media zu unterstützen.

mft-flyer_001 (2) MFT-Presi-Pix Screenshot (7)

PostHeaderIcon Coole Codes für Anfänger

Bei uns in der Computerwerkstatt wird zurzeit jeden Montag auf Hochtouren getüftelt. Im Rahmen der Hector-Kinderakademie lernen Kids die Grundlagen des Programmierens und entwickeln ihr erstes eigenes Computerspiel. Wie spannend das ist und wie unterschiedlich die Ergebnisse aussehen, davon konnte sich Katharina Wörner vom Reutlinger Generalanzeiger neulich selbst überzeugen. Ihren Zeitungsartikel vom 20.11.2017 im Reutlinger Generalanzeiger gibt’s hier zu lesen.

Und der nächste Programmierkurs steht auch schon in den Startlöchern, dann im Rahmen von „Hello World – Programmieren ist kinderleicht“. Los geht‘s am 10. Januar 2018 im Computerraum der Kulturwerkstatt und wer Interesse hat, kann sich ab sofort per E-Mail dafür anmelden.

ga-artikel_zuschnitt Hector-Kurs Ende 2017-2 Hector-Kurs Ende 2017

PostHeaderIcon Der SWR zu Gast in der Kulturwerkstatt e.V.

„Schau in meine Welt!“: Melanie – Wenn der Bass brummt

Im Rahmen der Dokumentationssendereihe „Schau in meine Welt!“ erzählen Kinder und Jugendliche aus der ganzen Welt außergewöhnliche Geschichten aus ihrem Leben. Im Juli diesen Jahres begleitete ein Fernsehteam des SWR die 15-jährige Melanie in ihrem Alltag, zu ihren Eltern und auch zu einer Bandprobe der inklusiven Mädchenband „The Turmalins“ in die Kulturwerkstatt e.V. Reutlingen. Für Melanie spielt Musik und ihr Bass eine besondere Rolle in ihrem Leben. Was das genau bedeutet erklärt sie in der Folge „Schau in meine Welt!“ vom 25.11.2017:

https://www.kika.de/schau-in-meine-welt/charaktere/melanie/schau-in-melanies-welt100.html

https://www.kika.de/schau-in-meine-welt/sendungen/sendung103928.html

The Turmalins sind eine Band des inklusiven Mädchen-Bandprojekts „Mädchen Mixtape“. Das Projekt wurde gefördert von der Heidehof Stiftung, der Lechler Stiftung, der Louis-Leitz Stiftung und der Stadt Reutlingen.

Turmalins Jana_Lea Melanie_Bass

PostHeaderIcon JugendMedienWoche 2017

Im Landkreis Reutlingen sind im Rahmen der JugendMedienWoche 2017 von der Kulturwerkstatt neue Spieleprogrammierer und Hörspielautoren ausgebildet worden. Die jungen Medienprofis haben coole neue Spiele am PC entwickelt und ein spannendes Halloween-Hörspiel aufgenommen. Die Programmierkurse im Haus der Jugend waren rappelvoll und an den Rechnern wurde fleißig an Codes getüftelt. Entstanden sind dabei viele verschiedene Rennspiele mit Hindernissen und Highscore-Zählern – alles selbst programmiert. Der Bürgersaal von Ödenwaldstetten verwandelte sich kurzerhand in eine brummende Hörspielredaktion. Die fleißigen Autoren ließen sich so einiges einfallen, um eine möglichst abwechslungsreiche Soundkulisse für ihre Gruselgeschichte zu schaffen. Alle Teilnehmer_innen hatten großen Spaß und sind jetzt bestens für weitere Projekte in diesem Bereich gerüstet.

IMG_3893 IMG_3970 IMG_3872 »Weiter lesen

PostHeaderIcon MENTOR 2017- Vielfalt ist Programm

Das Jahr 2017 ist noch nicht ganz vorbei und deshalb ist die Zeit genau richtig für ein kleines MENTOR-Zwischenfazit. Denn das kann sich schon jetzt definitiv sehen lassen.

Unser MENTOR-Jahr war so bunt, vielfältig und ereignisreich wie noch nie.

Es folgt eine kleine Aufreihung unserer Projekte mit Kurzbeschreibung:

Tag gegen Islamfeindlichkeit am Grieshaber Gymnasium

Die neuen Mentor_innen hatten ihren ersten Großeinsatz gut anderthalb Monate nach Beginn ihrer Ausbildung. Am Grieshaber Gymnasium in Reutlingen galt es, Mitte Mai insgesamt 92 Schüler_innen der siebten Klasse rund ums Thema Islam und Islamfeindlichkeit zu informieren – und das auf möglichst abwechslungsreiche und unterhaltsame Art und Weise. Von Theaterimprovisation über Montagsmaler bis hin zur fiktiven Werbeagentur war alles dabei. Das Ende vom Lied: Ein erfolgreicher Schultag mit spitzen Rückmeldungen der Schüler_innen.

„Muslime gehören zu Reutlingen“ Foto-Ausstellung am Friedrich-List-Gymnasium

Innerhalb des evangelischen Religionsunterrichts haben Schüler einer siebten Klasse gemeinsam mit zwei Mentor_innen ein Foto-Projekt zum Thema Islam ins Leben gerufen. Abschluss und Highlight des Projekts war neben der fertigen Ausstellung ein Besuch der Yunus-Emre-Moschee in Reutlingen. Dort konnten alle Fragen zum Thema Islam gestellt werden, die schon lange unter den Nägeln brannten. Das Foto-Projekt setzte mit seiner Ausstellung ein aktives und sichtbares Zeichen gegen Islamfeindlichkeit.

Interkulturelle Pädagogik am St. Loreto

Eine weitere Neuheit in diesem Jahr war der Thementag „Islamfeindlichkeit“ am St. Loreto in Schwäbisch Gmünd, einer Schule für Jugend- und Heimerzieher_innen. Die Teilnehmer_innen waren im Schnitt Mitte 20, wodurch sich ganz neue methodische Möglichkeiten und spannende Diskussionen ergaben.

Mit „Akustrix“ durch die Lande

In den Sommerferien rollte erstmals „Akustrix“ durch den Landkreis Tübingen. Die Hörspiel-Tour fand im Rahmen des Sommerferienprogramms der Fachstelle für Bibliothekswesen des Regierungspräsidiums Tübingen statt. An insgesamt zehn Einsatztagen wurde ein interkultureller Hörspielworkshop in zehn verschiedenen Bibliotheken angeboten. Jeder Workshop war ausgebucht.

»Weiter lesen

PostHeaderIcon Return und Firestone im Jugendtreff Westside!

Beim Stadtteilfest Tübinger Vorstadt am 07.10.2017 ließen es zwei Nachwuchsbands aus der Kulturwerkstatt e.V. krachen. Firestone und Return heizten den Zuhörern bei herbstlichen Temperaturen ein.

Der Jugendtreff Westside hat dieses Jahr zwei Nachwuchsbands der Musikwerkstatt eingeladen vor fremdem Publikum zu überzeugen. Die zwei Bands spielten eigene Songs und Coversongs mit englischen und deutschen Texten. Sogar ein Keyboardsolo gab es dieses Mal. Unsere Jungs im Alter von 11 bis 13 Jahren waren ganz schön aufgeregt und hatten Lampenfieber. Das Adrenalin half sich zu konzentrieren und so spielten beide Bands ihr Set fehlerfrei. Das wurde vom Publikum mit lautem Applaus belohnt. Viele Kinder hörten sich das Konzert an…vielleicht sind das ja die Nachwuchsmusiker_innen von Morgen?!

Wir kommen gerne wieder! Vielen Dank Astrid für die Einladung!

BandFirestone Band1 Return

Unser Modellprojekt MENTOR
MENTOR - Miteinander für Engagement, Toleranz und Respekt
Mädchenmusikprojekt
Musaik
Partnerstimmen
»Die Lage in der Innenstadt im Haus der Jugend ist zentral, die MitarbeiterInnen der Kulturwerkstatt e.V. sind hochqualifiziert, flexibel und bieten auch vor Ort Angebote an.«
Regina Groth-Kramer, Schulsozialarbeiterin Hermann-Kurz-Schule
Suche
Kontakt

Kulturwerkstatt e.V.

Museumstraße 7
72764 Reutlingen

Tel.: 07121-334071
Fax: 07121-370829
E-Mail senden

Gig Kalender
  • 16/06/18 Bands der Musikwerkstatt in Reutlingen , Stadtfest/Tübinger Tor
  • 24/06/18 Return, Band der Musikwerkstatt in Reutlingen , Bruderhaus Diakonie
  • 30/06/18 Bands der Musikwerkstatt in Reutlingen , Stadtteilfest am Ententeich
  • 01/07/18 Soulhossas, City in the Galaxy in Reutlingen , Pomologie