PostHeaderIcon Voll auf Sommer programmiert

helloworld

„Hello World“ ist meistens die erste Lektion, die ein Programmierer beim Erlernen einer neuen Programmiersprache auf den Bildschirm zaubert. „Hello World“ ist auch unser Projekt im Rahmen des Baden-Württemberger Ideenwettbewerbs, um Kindern und Jugendlichen das Programmieren spielerisch näher zu bringen. Grundkenntnisse im Programmieren sind nicht notwendig. Lediglich Spaß an kreativer Arbeit am Computer sollte man mitbringen. Im Vordergrund steht das Entwickeln eigener Spiele in der Programmiersprache „Scratch“ und „Snap“. Über diesen kindergerechten Zugang wird den Teilnehmer_innen verdeutlicht, wie Computer „denken“ und sich programmieren lassen.

Die Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene

Neben den regelmäßigen Kursen, die wöchentlich stattfinden, haben wir im Sommer auch eintägige Workshops für verschiedene Zielgruppe angeboten. Kurse für Anfänger, Fortgeschrittene und erstmals speziell für Mädchen wurden dieses Mal angeboten und waren auch sofort alle komplett ausgebucht. Beim Programmierkurs für Anfänger war es das Ziel, die Grundlagen zu erlernen und ein erstes, lauffähiges Spiel zu veröffentlichen. Der Programmierkurs für Fortgeschrittene richtete sich an Kinder und Jugendliche, die bereits erfolgreich an einem Programmierkurs teilgenommen haben. Besonders schön war hier, dass viele der Teilnehmer_innen noch sehr gut wussten, was sie im Anfängerkurs gelernt haben.

Spezielles Programmierangebot für Mädchen

Dass Mädchen Lust auf Neues in Sachen Technik haben, zeigten die beiden Mädchenkurse. Frei von genderspezifischen Zuschreibungen bot der Kurs einen geschützten Rahmen, in dem die Girls ihren ersten eigenen Code entwickeln konnten. Als Schmankerl gab es eine Rätselreise durch die Geschichte weiblicher Programmiererinnen.

Wie geht es weiter?

Wer wollte, konnte am Ende der Kurse sein eigenes Computerspiel hochladen und somit für Eltern, Freunde und Interessierte frei zugänglich machen. Seit dem Ende der Sommerferien besteht auch wieder die Möglichkeit, an der offenen Programmierwerkstatt teilzunehmen. Diese findet jeden Mittwoch von 15:00 bis 16:30 statt und richtet sich an jeden, der an seinem eigenen Projekt arbeiten will.

spiel IMG_20180718_154724 IMG_20180718_145824 IMG_5008 IMG_5021 IMG_4958 Programmierkurs - nur für Mädchen Stacking - Code Girls only - Programmierkurs

PostHeaderIcon Mädchenbands der Musikwerkstatt rocken den Mädchenflohmarkt

Die Sonne brannte am 26. Juli 2018, der Schweiß rann und dennoch heizten die Mädchenbands der Musikwerkstatt am ersten Sommerferientag dem Publikum beim intergenerativen Mädchenflohmarkt von Görls e.V. noch weiter ein. Neben Ständen, Kuchen und erfrischenden Getränken hatten die Mädchen ihre kleine Bühne errichtet und begeisterten die Flohmarkt-Besucher_innen mit ihren Songs. Eigens für diesen Auftritt hatten die Mädchen ihre Songs als Akustikset eingeübt. Und die Begeisterung und der Applaus der Anwesenden entlohnte schließlich alle Mühen.

IMG_7741IMG_7737IMG_7768

PostHeaderIcon Mädchen rocken die FM-Frequenz – das Projekt „Musaik“ im Freien Radio Wüste Welle

Radiobesuch

Gleich zu Beginn der Ferien stand für die Mädchen des Musikprojekts „Musaik“ am 27.07. ein besonderer Termin im Freien Radio Wüste Welle an. Einige Mädchen sind schon alte Hasen im Radio, entsprechend souverän zeigten sie sich im Lokalmagazin bei Moderator Matzel Xander. Andere erlebten zum ersten Mal einen Radiobesuch und zeigten sich trotz aller Aufregung begeistert von diesem Erlebnis bei heißen 28 Grad im Studio.

Wie gut sich die Mädchen im Radio geschlagen haben, könnt ihr in der Mediathek der Wüsten Welle nachhören:

https://www.wueste-welle.de/redaktion/view/id/25/tab/weblog/article/65006/Musikwerkstatt_Reutlingen____The_Turmalins____The_Girls.html

Das Projekt ist gefördert von:
– Heidehof Stiftung
– Lechler Stiftung
– Reinhold Beitlich Stiftung
– Stadt Reutlingen, Amt für Schulen, Jugend und Sport

PostHeaderIcon “Spranger Of Rock” an der Eduard-Spranger-Schule am 25.07.2018


Wie jedes Jahr kurz vor den Sommerferien spielte auch dieses Jahr die Schulband “Spranger Of Rock” im Schulhof allen SchülerInnen und LehrerInnen ihre erarbeiteten Songs vor. Bei tropischen Temperaturen und verständlicherweise viel Aufregung zeigten die SchülerInnen, was sie in diesem Schuljahr in der Band-AG in Kooperation mit der Kulturwerkstatt e.V. alles gelernt haben. Nach einem Ukulelenvorspiel und einer kleinen Einlage von den Erwachsenen wurden alle mit tosendem Applaus in ihre wohlverdiente Sommerpause entlassen. Wir sind alle gespannt, was für eine tolle Band im nächsten Schuljahr entsteht.
Vielen Dank an die Eduard-Spranger-Schule für die tolle Zusammenarbeit!

PostHeaderIcon Mädchen in der Überzahl beim „inter:Komm!-Festival“

Vier Projektbands gestalteten am 22.07.2018 gemeinsam den Auftritt der Kulturwerkstatt e.V. Reutlingen beim vierten interkulturellen Open-Air-Festival im franz.K Reutlingen.

Während die Bühnen der meisten Musikfestivals immer noch mehrheitlich von Jungs und Männern bespielt werden, kehrten sich die Verhältnisse bei diesem Festival um: 19 der Beteiligten waren Mädchen und junge Frauen. Die drei Bands des Mädchenmusikprojekts „Musaik, „The Turmalins“, „The Girls“ und „Almost completed“ stellten ihr musikalisches Können vor begeistertem Publikum zur Schau. Neben Coversongs präsentierten sie auch eigene Songs, in denen sie ihre individuellen Erfahrungen, Gefühle und Erlebnisse kreativ verarbeitet haben.
Etliche Mädels haben nun „Bühnenluft“ geschnuppert und haben jetzt schon große Lust auf den nächsten Auftritt!

Erst seit vier Monaten bestehend, wagte sich die Band „Blumen in salziger Erde“ beim „inter:Komm!“ Festival anlässlich ihres ersten Auftritts auf die Bühne. Und ihr Mut zahlte sich für alle Bandmitglieder aus. Trotz großer Aufregung und Zittern im Vorfeld genossen sie nach dem Auftritt den Beifall des Publikums. Die Band besteht aus Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit und ohne Fluchterfahrung. Sie sind Teil des integrativen Musikprojekts „Du klingst so gut!“.

Wir danken der Heidehof Stiftung, der Lechler Stiftung, der Reinhold Beitlich Stiftung und der Stadt Reutlingen für die Unterstützung unseres integrativen Mädchenprojekts „Musaik“, die damit die gezielte Förderung von Mädchen in Bands ermöglichen.

Wir danken der Aktion Mensch, der Jugendstiftung der Kreissparkasse Reutlingen, der Reutlinger Initiative deutsche und ausländische Familien (ridaf) und der Reinhold Beitlich Stiftung für die Unterstützung unseres integrativen Musikprojekts „Du klingst so gut!“, die dadurch Jugendlichen mit und ohne Fluchterfahrung eine musikalische und soziale Förderung ermöglichen.

 

 

 

PostHeaderIcon Sommerfest 2018 im Jugendtreff Walddorfhäslach

Der Jugendtreff Walddorfhäslach hatte am 19.07.2018 zum Sommerfest eingeladen. Zum Glück waren beträchtliche Eisvorräte angelegt worden, um der brütenden Hitze etwas entgegen setzen zu können. Es gab Musik, Zirkusakrobatik und nach einer ausgiebigen Grillpause zur Stärkung fand ein Turnier mit diversen Aufgaben rund ums Wasser statt, wie zum Beispiel Wettangeln, Wasserbombenlaufparcours, Wasserbombenwerfen oder Brunnentauchen. Dabei offenbarten manche Besucher_innen ihre Geschicklichkeit und so ziemlich alle ihren Sportsgeist, wenn es zum Beispiel beim Brunnentauchen galt blind fünf Gegenstände zu ertasten und anschließend das Brunnengeheimnis zu wahren.

Wir bedanken uns herzlich bei allen, die uns geholfen haben, diesen Tag für die Kids möglich zu machen! Es war ein gelungenes Fest mit Spaß und Leckereien für alle.

Grillzeit Tagesangebot Wasserturnier - Wettangeln

Unser Modellprojekt MENTOR
MENTOR - Miteinander für Engagement, Toleranz und Respekt
Mädchenmusikprojekt
Musaik
Partnerstimmen
»Unsere Tochter hat die Möglichkeit sich kreativ zu entfalten. [..] Gerade in der Zeit der Pubertät waren und sind wir dankbar für diese Form von Halt und Orientierungshilfe in der Kulturwerkstatt.«
Margit Lang und Martin Frodl, Reutlingen
Suche
Kontakt

Kulturwerkstatt e.V.

Museumstraße 7
72764 Reutlingen

Tel.: 07121-334071
Fax: 07121-370829
E-Mail senden

Gig Kalender