Kategorien
Aktionen Musikwerkstatt

Das „Sprungbrett“ in die Kaiserhalle

Drei inklu­si­ve Bands der Kulturwerkstatt e.V. spie­len bei „Kunst für den Hut«.
Mit der bewähr­ten Ver­an­stal­tungs­rei­he „Kunst für den Hut“ ermög­licht Flo­ri­an Fai­len­schmid loka­len Bands und Künst­lern Auf­trit­te in locke­rer und ent­spann­ter Knei­pen-Atmo­sphä­re.
Die Kulturwerkstatt e.V. hat jede Men­ge Bands in ihrer Musikwerkstatt - etli­che mit Auf­tritts­po­ten­ti­al. Was liegt da näher als sich zusam­men zu tun?
Mit die­ser Koope­ra­ti­on wird die Kai­ser­hal­le ihrem Anspruch gerecht: Alle Men­schen sol­len in allen gesell­schaft­li­chen Berei­chen teil­neh­men kön­nen - dazu gehört auch Rock´n›Roll!
Am Mitt­woch den 24. Okto­ber 2018 wer­den sich die Bands „City in the Gala­xy“, „Rock­socks“ und „Brenn­wert“ auf der Büh­ne bewäh­ren. Die­se Bands mit Musi­kern mit Behin­de­rung wer­den seit vie­len Jah­ren in der Musikwerkstatt betreut. Sie haben sich zu Bands gemau­sert, die ein­fach rich­tig gut sind.
Das „irgend­wie Anders­sein“ wird als krea­ti­ver Mehr­wert selbst­be­wusst in der Öffent­lich­keit prä­sen­tiert. Für die Musi­ker ist die Band eine Platt­form um den Spaß und die Freu­de an der Musik aus­zu­le­ben. Und ein Sprung­brett, um die eige­ne Begeis­te­rung zu zei­gen. Ach­tung anste­ckend!
Das Kon­zert fin­det im Rah­men des Pro­jekts „Sprung­brett“ statt und wird von der Stadt Reut­lin­gen, Amt für Schu­len, Jugend und Sport, geför­dert.

Die Ver­an­stal­tung beginnt am 24. Okto­ber 2018 um 20.00 Uhr, Ein­tritt frei!

brennwert city IMG_7162rocksocks

Kategorien
Aktionen Musikwerkstatt

»Spranger Of Rock« an der Eduard-Spranger-Schule am 25.07.2018


Wie jedes Jahr kurz vor den Som­mer­fe­ri­en spiel­te auch die­ses Jahr die Schul­band »Spran­ger Of Rock« im Schul­hof allen Schü­le­rIn­nen und Leh­re­rIn­nen ihre erar­bei­te­ten Songs vor. Bei tro­pi­schen Tem­pe­ra­tu­ren und ver­ständ­li­cher­wei­se viel Auf­re­gung zeig­ten die Schü­le­rIn­nen, was sie in die­sem Schul­jahr in der Band-AG in Koope­ra­ti­on mit der Kulturwerkstatt e.V. alles gelernt haben. Nach einem Uku­le­len­vor­spiel und einer klei­nen Ein­la­ge von den Erwach­se­nen wur­den alle mit tosen­dem Applaus in ihre wohl­ver­dien­te Som­mer­pau­se ent­las­sen. Wir sind alle gespannt, was für eine tol­le Band im nächs­ten Schul­jahr ent­steht.
Vie­len Dank an die Edu­ard-Spran­ger-Schu­le für die tol­le Zusam­men­ar­beit!
Kategorien
Aktionen Musikwerkstatt

Mädchen in der Überzahl beim „inter:Komm!-Festival“

Vier Pro­jekt­bands gestal­te­ten am 22.07.2018 gemein­sam den Auf­tritt der Kulturwerkstatt e.V. Reut­lin­gen beim vier­ten inter­kul­tu­rel­len Open-Air-Fes­ti­val im franz.K Reut­lin­gen.

Wäh­rend die Büh­nen der meis­ten Musik­fes­ti­vals immer noch mehr­heit­lich von Jungs und Män­nern bespielt wer­den, kehr­ten sich die Ver­hält­nis­se bei die­sem Fes­ti­val um: 19 der Betei­lig­ten waren Mäd­chen und jun­ge Frau­en. Die drei Bands des Mäd­chen­mu­sik­pro­jekts „Musa­ik, „The Turma­lins“, „The Girls“ und „Almost com­ple­ted“ stell­ten ihr musi­ka­li­sches Kön­nen vor begeis­ter­tem Publi­kum zur Schau. Neben Cover­songs prä­sen­tier­ten sie auch eige­ne Songs, in denen sie ihre indi­vi­du­el­len Erfah­run­gen, Gefüh­le und Erleb­nis­se krea­tiv ver­ar­bei­tet haben.
Etli­che Mädels haben nun „Büh­nen­luft“ geschnup­pert und haben jetzt schon gro­ße Lust auf den nächs­ten Auf­tritt!

Erst seit vier Mona­ten bestehend, wag­te sich die Band „Blu­men in sal­zi­ger Erde“ beim „inter:Komm!“ Fes­ti­val anläss­lich ihres ers­ten Auf­tritts auf die Büh­ne. Und ihr Mut zahl­te sich für alle Band­mit­glie­der aus. Trotz gro­ßer Auf­re­gung und Zit­tern im Vor­feld genos­sen sie nach dem Auf­tritt den Bei­fall des Publi­kums. Die Band besteht aus Jugend­li­chen und jun­gen Erwach­se­nen mit und ohne Flucht­er­fah­rung. Sie sind Teil des inte­gra­ti­ven Musik­pro­jekts „Du klingst so gut!“.

Wir dan­ken der Hei­de­hof Stif­tung, der Lech­ler Stif­tung, der Rein­hold Beit­lich Stif­tung und der Stadt Reut­lin­gen für die Unter­stüt­zung unse­res inte­gra­ti­ven Mäd­chen­pro­jekts „Musa­ik“, die damit die geziel­te För­de­rung von Mäd­chen in Bands ermög­li­chen.

Wir dan­ken der Akti­on Mensch, der Jugend­stif­tung der Kreis­spar­kas­se Reut­lin­gen, der Reut­lin­ger Initia­ti­ve deut­sche und aus­län­di­sche Fami­li­en (rid­af) und der Rein­hold Beit­lich Stif­tung für die Unter­stüt­zung unse­res inte­gra­ti­ven Musik­pro­jekts „Du klingst so gut!“, die dadurch Jugend­li­chen mit und ohne Flucht­er­fah­rung eine musi­ka­li­sche und sozia­le För­de­rung ermög­li­chen.

 

 

 

Kategorien
Aktionen Musikwerkstatt

»City in the Galaxy« beim Französischen-Viertel-Fest am 21.07.2018


Gar nicht gut sah das Wet­ter aus, als die Band ihr Equip­ment in Tübin­gen auf­bau­te. Es reg­ne­te, und alle Musi­ker hat­ten schon Beden­ken, sich in das »Wohn­zim­mer«, eine schö­ne, aber enge mobi­le Büh­ne quet­schen zu müs­sen. Die war näm­lich nur zum Teil unter Dach. Doch kurz vor Beginn des Auf­tritts hör­te es mit reg­nen auf und zeit­wei­se schein­te sogar die Son­ne, die das Publi­kum auf die Stra­ße lock­te.
Die LWV-Ein­glie­de­rungs­hil­fe fei­er­te ihr 10-Jäh­ri­ges Jubi­lä­um im Franz.-Viertel und unse­re Band »City In The Gala­xy« durf­te ihren musi­ka­li­schen Bei­trag zum Fest leis­ten. Eine Stun­de lang spiel­ten die Musi­ker ihre Lie­der, alles Eigen­kom­po­si­tio­nen! Das Publi­kum spen­de­te viel Bei­fall und klatsch­te kräf­tig zur Musik mit. Gemein­sam lär­men macht eben noch mehr Spaß.
Wir bedan­ken uns herz­lich bei den Orga­ni­sa­to­rIn­nen für das Enga­ge­ment und die Ein­la­dung.

Die Band »City In The Gala­xy« gehört zum Pro­jekt »Sprung­brett«, das vom Amt für Jugend, Schu­len und Sport geför­dert wird.

Kategorien
Musikwerkstatt

Trommeln, Trommeln, Trommeln an Reutlinger Kitas und Schulen!

Den Auf­takt der Trom­mel­rei­he mach­ten unse­re jüngs­ten Tromm­le­rIn­nen an der KITA Stei­nenberg am 11.07.2018. Die ganz Klei­nen waren beim Auf­tritt mäch­tig groß und wuch­sen fast über sich hin­aus! Das High­light war ein india­ni­sches Lied, das zehn Tromm­le­rIn­nen und zwei Erzie­he­rIn­nen mit Boom­wha­ckers rhyth­misch beglei­te­ten.

Als wir vor zwei Jah­ren unser Trom­mel­ko­ope­ra­ti­ons­pro­jekt mit Schü­le­rIn­nen der Mat­thä­us-Beger-Schu­le star­te­ten konn­te noch kei­ner ahnen, dass wir die Abschluss­fei­er der 9. Klas­se am 12.07.2018 mit­ge­stal­ten wür­den. Ein kon­zen­trier­tes Arbei­ten in den Pro­ben war kaum mög­lich, da die meis­ten Schü­ler mit sich beschäf­tigt waren. Nach und nach wur­de aber aus einem wil­den Hau­fen an „ver­hal­tens­krea­ti­ven“ Schü­le­rIn­nen zwei Trom­mel­grup­pen, die immer bes­ser wur­den. Um es kurz zu machen: Die Auf­trit­te waren phä­no­me­nal und sel­ten erle­ben die Anlei­te­rIn­nen so per­fek­te Auf­trit­te und Pro­jekt­ab­schlüs­se! Auch von deren Sei­te einen dicken Glück­wunsch zum bestan­de­nen Haupt­schul­ab­schluss!

Seit vie­len Jah­ren fährt Simon Mad­aus an die Edu­ard-Spran­ger-Schu­le um mit Schü­le­rIn­nen der Koope­ra­ti­ons­klas­se zu trom­meln. Am 13.07.2018 prä­sen­tier­te die Klas­se in der Men­sa eine Aus­wahl an ara­bi­schen Rhyth­men. Leh­re­rIn­nen und Schü­le­rIn­nen waren glei­cher­ma­ßen begeis­tert und fei­er­ten unse­re zehn Nach­wuchstromm­le­rIn­nen.

Den Abschluss der Trom­mel­rei­he bil­de­ten die Tromm­le­rIn­nen der Wald­schu­le Ohmen­hau­sen. Sie prä­sen­tier­ten am 21.07.2018 beim Mit­tel­al­ter­fest an der Schu­le ihre Stü­cke!

Kategorien
Aktionen Musikwerkstatt

Die »Cool Kids« und »Rockboys« beim Schwörtag am 15. Juli 2018

schwör1

Die­ses Jahr durf­ten zwei unse­rer coo­len Bands auf der gro­ßen Büh­ne beim Fried­rich-List-Gym­na­si­um ihre Songs prä­sen­tie­ren.
Vor zahl­rei­chem Publi­kum rock­ten die jun­gen Musi­ke­rIn­nen bei bes­tem Wet­ter. Sie prä­sen­tier­ten sich schon wie die »Gro­ßen« und ern­te­ten mäch­tig Applaus.
Auch wenn alle ver­ständ­li­cher­wei­se vor ihrem gro­ßen Auf­tritt ziem­lich ner­vös waren, spiel­ten sie rich­tig toll - oder gera­de des­we­gen?
Sowohl die »Cool Kids« als auch »die Rock­boys« sind nach die­sem Erfolg ganz heiß auf wei­te­re Gigs, kön­nen nun aber erst mal ent­spannt in die Som­mer­pau­se gehen.

Wir bedan­ken uns bei den Orga­ni­sa­to­rIn­nen für das Enga­ge­ment, den Eltern für die tat­kräf­ti­ge Hil­fe beim Auf­bau­en und dem Wet­ter­gott, der es erst kurz nach dem Auf­tritt kräf­tig hat hageln las­sen.