Kategorien
Aktionen Musikwerkstatt

Mädchen rocken die FM-Frequenz – das Projekt „Musaik“ im Freien Radio Wüste Welle

Radiobesuch

Gleich zu Beginn der Feri­en stand für die Mäd­chen des Musik­pro­jekts „Musa­ik“ am 27.07. ein beson­de­rer Ter­min im Frei­en Radio Wüs­te Wel­le an. Eini­ge Mäd­chen sind schon alte Hasen im Radio, ent­spre­chend sou­ve­rän zeig­ten sie sich im Lokal­ma­ga­zin bei Mode­ra­tor Mat­zel Xan­der. Ande­re erleb­ten zum ers­ten Mal einen Radio­be­such und zeig­ten sich trotz aller Auf­re­gung begeis­tert von die­sem Erleb­nis bei hei­ßen 28 Grad im Stu­dio.

Wie gut sich die Mäd­chen im Radio geschla­gen haben, könnt ihr in der Media­thek der Wüs­ten Wel­le nach­hö­ren:

https://www.wueste-welle.de/redaktion/view/id/25/tab/weblog/article/65006/Musikwerkstatt_Reutlingen____The_Turmalins____The_Girls.html

Das Pro­jekt ist geför­dert von:
- Hei­de­hof Stif­tung
- Lech­ler Stif­tung
- Rein­hold Beit­lich Stif­tung
- Stadt Reut­lin­gen, Amt für Schu­len, Jugend und Sport

Kategorien
Aktionen Musikwerkstatt

»Spranger Of Rock« an der Eduard-Spranger-Schule am 25.07.2018


Wie jedes Jahr kurz vor den Som­mer­fe­ri­en spiel­te auch die­ses Jahr die Schul­band »Spran­ger Of Rock« im Schul­hof allen Schü­le­rIn­nen und Leh­re­rIn­nen ihre erar­bei­te­ten Songs vor. Bei tro­pi­schen Tem­pe­ra­tu­ren und ver­ständ­li­cher­wei­se viel Auf­re­gung zeig­ten die Schü­le­rIn­nen, was sie in die­sem Schul­jahr in der Band-AG in Koope­ra­ti­on mit der Kulturwerkstatt e.V. alles gelernt haben. Nach einem Uku­le­len­vor­spiel und einer klei­nen Ein­la­ge von den Erwach­se­nen wur­den alle mit tosen­dem Applaus in ihre wohl­ver­dien­te Som­mer­pau­se ent­las­sen. Wir sind alle gespannt, was für eine tol­le Band im nächs­ten Schul­jahr ent­steht.
Vie­len Dank an die Edu­ard-Spran­ger-Schu­le für die tol­le Zusam­men­ar­beit!
 
 
Kategorien
Aktionen Musikwerkstatt

Mädchen in der Überzahl beim „inter:Komm!-Festival“

Vier Pro­jekt­bands gestal­te­ten am 22.07.2018 gemein­sam den Auf­tritt der Kulturwerkstatt e.V. Reut­lin­gen beim vier­ten inter­kul­tu­rel­len Open-Air-Fes­ti­val im franz.K Reut­lin­gen.

Wäh­rend die Büh­nen der meis­ten Musik­fes­ti­vals immer noch mehr­heit­lich von Jungs und Män­nern bespielt wer­den, kehr­ten sich die Ver­hält­nis­se bei die­sem Fes­ti­val um: 19 der Betei­lig­ten waren Mäd­chen und jun­ge Frau­en. Die drei Bands des Mäd­chen­mu­sik­pro­jekts „Musa­ik, „The Turma­lins“, „The Girls“ und „Almost com­ple­ted“ stell­ten ihr musi­ka­li­sches Kön­nen vor begeis­ter­tem Publi­kum zur Schau. Neben Cover­songs prä­sen­tier­ten sie auch eige­ne Songs, in denen sie ihre indi­vi­du­el­len Erfah­run­gen, Gefüh­le und Erleb­nis­se krea­tiv ver­ar­bei­tet haben.
Etli­che Mädels haben nun „Büh­nen­luft“ geschnup­pert und haben jetzt schon gro­ße Lust auf den nächs­ten Auf­tritt!

Erst seit vier Mona­ten bestehend, wag­te sich die Band „Blu­men in sal­zi­ger Erde“ beim „inter:Komm!“ Fes­ti­val anläss­lich ihres ers­ten Auf­tritts auf die Büh­ne. Und ihr Mut zahl­te sich für alle Band­mit­glie­der aus. Trotz gro­ßer Auf­re­gung und Zit­tern im Vor­feld genos­sen sie nach dem Auf­tritt den Bei­fall des Publi­kums. Die Band besteht aus Jugend­li­chen und jun­gen Erwach­se­nen mit und ohne Flucht­er­fah­rung. Sie sind Teil des inte­gra­ti­ven Musik­pro­jekts „Du klingst so gut!“.

Wir dan­ken der Hei­de­hof Stif­tung, der Lech­ler Stif­tung, der Rein­hold Beit­lich Stif­tung und der Stadt Reut­lin­gen für die Unter­stüt­zung unse­res inte­gra­ti­ven Mäd­chen­pro­jekts „Musa­ik“, die damit die geziel­te För­de­rung von Mäd­chen in Bands ermög­li­chen.

Wir dan­ken der Akti­on Mensch, der Jugend­stif­tung der Kreis­spar­kas­se Reut­lin­gen, der Reut­lin­ger Initia­ti­ve deut­sche und aus­län­di­sche Fami­li­en (rid­af) und der Rein­hold Beit­lich Stif­tung für die Unter­stüt­zung unse­res inte­gra­ti­ven Musik­pro­jekts „Du klingst so gut!“, die dadurch Jugend­li­chen mit und ohne Flucht­er­fah­rung eine musi­ka­li­sche und sozia­le För­de­rung ermög­li­chen.

Kategorien
Aktionen Musikwerkstatt

Die »Cool Kids« und »Rockboys« beim Schwörtag am 15. Juli 2018

schwör1

Die­ses Jahr durf­ten zwei unse­rer coo­len Bands auf der gro­ßen Büh­ne beim Fried­rich-List-Gym­na­si­um ihre Songs prä­sen­tie­ren.
Vor zahl­rei­chem Publi­kum rock­ten die jun­gen Musi­ke­rIn­nen bei bes­tem Wet­ter. Sie prä­sen­tier­ten sich schon wie die »Gro­ßen« und ern­te­ten mäch­tig Applaus.
Auch wenn alle ver­ständ­li­cher­wei­se vor ihrem gro­ßen Auf­tritt ziem­lich ner­vös waren, spiel­ten sie rich­tig toll - oder gera­de des­we­gen?
Sowohl die »Cool Kids« als auch »die Rock­boys« sind nach die­sem Erfolg ganz heiß auf wei­te­re Gigs, kön­nen nun aber erst mal ent­spannt in die Som­mer­pau­se gehen.

Wir bedan­ken uns bei den Orga­ni­sa­to­rIn­nen für das Enga­ge­ment, den Eltern für die tat­kräf­ti­ge Hil­fe beim Auf­bau­en und dem Wet­ter­gott, der es erst kurz nach dem Auf­tritt kräf­tig hat hageln las­sen.

Kategorien
Aktionen Musikwerkstatt

Die Musikwerkstatt beim Stadtfest am 16.06.2018

IMG_7260klein

Unse­re Bands haben die Jugend­büh­ne am Tübin­ger Tor ordent­lich gerockt!

Bei tol­lem Wet­ter und aus­ge­las­se­ner Stim­mung schick­ten wir am 16.06.2018 neun Musikwerkstatt Bands auf die Büh­ne.

„The Turma­lins“, eine Pro­jekt­band unse­res inklu­si­ven Mäd­chen­pro­jekts »Musa­ik« mach­ten den Anfang und beka­men sogar beim Sound­check vor dem Kon­zert bereits Applaus!
Danach kamen die „Uni­corns“, die den ers­ten Auf­tritt mit neu­em Key­boar­der meis­ter­ten! Im Anschluss spiel­te „Rock Hour“ ihren ers­ten Auf­tritt mit Cover­songs. Die Band ist die Pro­jekt­band von unse­rem Pro­jekt mit geflüch­te­ten Jugend­li­chen – „Du klingst so gut!“.
„Paper­bird“ – Musik so leicht wie ein Papier­flie­ger – damit begeis­ter­te die Jugend­band und über­zeug­te mit schö­nen selbst­ge­schrie­be­nen Pop­songs.
Es folg­ten unse­re jung­ge­blie­be­nen Musi­ke­rIn­nen von „Edwards“ und „Rock­wärts“, die einen mit vie­len Cover­songs, letz­te­re mit inter­es­san­ten Eigen­kom­po­si­tio­nen. Text­lich wird da die Gesell­schaft kri­tisch unter­sucht und fest­ge­stellt, dass uns „die Soli­da­ri­tät fehlt!“.
Danach bil­de­ten noch drei Jugend­bands „The Cross­over“ „Musi­cal Sen­sa­ti­on“ und die Jung­sband „Fires­torm“ nach zwei­ein­halb Stun­den Musik den Abschluss.
Da war dann der Platz vor dem Tübin­ger Tor ordent­lich gefüllt mit Zuschau­ern!

Wir dan­ken Klaus Kup­ke vom Amt für Schu­len, Jugend und Sport für die­sen wun­der­schö­nen Rah­men und die tol­le Gele­gen­heit für unse­re Bands, sich zu prä­sen­tie­ren.

Das Pro­jekt „Du klingst so gut“ wird geför­dert von der „Akti­on Mensch“, Rein­hold Beit­lich Stif­tung, Jugend­stif­tung der Kreis­spar­kas­se Reut­lin­gen, För­der­ver­ein Kri­mi­nal- und Ver­kehrsprä­ven­ti­on, Karl Dan­zer Stif­tung.
Das Pro­jekt »Musa­ik« ist geför­dert von der Hei­de­hof Stif­tung, der Lech­ler Stif­tung, Rein­hold Beit­lich Stif­tung, Stadt Reut­lin­gen, Amt für Schu­len, Jugend und Sport.

IMG_7321 IMG_7363 IMG_7232 IMG_7273 IMG_7286 IMG_7299

Kategorien
Aktionen Musikwerkstatt

Musikwerkstattbands rocken die Pinnwand

Am 17.03.2018 orga­ni­sier­te die Kulturwerkstatt e.V. für sie­ben Bands und eine Trom­mel­grup­pe im Haus der Jugend in Reut­lin­gen einen Kon­zert­abend. Für eini­ge Bands war das der ers­te Auf­tritt vor einem tol­len Publi­kum!
Los ging es pünkt­lich um 17.00 Uhr mit einer Trom­mel­grup­pe unse­res Musik­pro­jek­tes „Du klingst so gut“ – ein Pro­jekt für Jugend­li­che mit und ohne Flucht­er­fah­rung. Die Pinn­wand war mit 130 Zuschau­ern gut gefüllt. Per­fek­te Bedin­gun­gen für die Kleins­ten der Musikwerkstatt, die Jüngs­ten waren acht Jah­re alt.
„Ich bin so auf­ge­regt, ich weiß gar nichts mehr“ waren oft gehör­te Sät­ze. Die ner­vö­sen Nach­wuchs­mu­si­ker wur­den beru­higt, denn auf­ge­regt sein und auf­tre­ten gehö­ren ein­fach zusam­men. „Ihr wer­det sehen, sobald ihr auf der Büh­ne steht, ist alles wie­der da und es wird schnel­ler wie­der vor­bei sein als euch lieb ist“ waren die ermu­ti­gen­den Wor­te der Band­an­lei­ter. Und wenn dann doch ein Kind von einem Black­out heim­ge­sucht wur­de, stan­den die Coa­ches sofort zur Sei­te und hal­fen auf die Sprün­ge.
Dank des vor­bild­li­chen Zeit­ma­nage­ments des Mode­ra­tors Simon Mad­aus ging es Schlag auf Schlag! Jung­sbands, Mädels­bands, Kin­der­bands, Jugend­li­che mit und ohne Behin­de­rung und geflüch­te­te Jugend­li­che rock­ten gemein­sam ihre eige­nen Songs und hat­ten wahn­sin­nig viel Spaß! Das Publi­kum hono­rier­te jede Band mit gro­ßem Applaus. Den vie­len „Zuga­be“ Rufen gab der Mode­ra­tor gnä­dig statt, mit der Ein­schrän­kung an die Band „dann lasst aber die zwei­te Stro­phe weg damit es schnel­ler geht.“ Das hat­te Poten­ti­al für den „run­ning gag“ des Abends und sorg­te für viel Geläch­ter.
Ein wei­te­res High­light des Abends war der Auf­tritt der Mädels­band vom Pro­jekt MUSAIK. Das Pro­jekt ist inklu­siv und inte­gra­tiv – alle Mädels, egal ob mit oder ohne Flucht­er­fah­rung oder Han­di­cap machen zusam­men Musik und pla­nen gemein­sa­me Frei­zeit­ak­ti­vi­tä­ten.
Fires­torm been­de­ten als fort­ge­schrit­te­ne Band den Abend mit mit­rei­ßen­den, eige­nen Songs und einer tol­len Per­for­mance!

Die Ver­an­stal­tung wur­de unter­stützt von der Kreis­spar­kas­se Reut­lin­gen und der Stadt Reut­lin­gen im Rah­men von Jugend­Art

Rockkings No_limit Musaik IMG_7029 Du_klingst_so_gut Catchy_tunes