Kategorien
Aktionen Computerwerkstatt

Besuch aus Bouaké in der Kulturwerkstatt am 6. Juli 2010

bouakeHerr Coulibaly und zwei seiner SchülerInnen  aus Bouaké (Elfenbeinküste)  besuchten die Kulturwerkstatt e.V. in Reutlingen.

Herr Coulibaly betreut einen der Computerräume, die durch den JGR-Spendenlauf 2008 in einer Schule in Bouaké eingerichtet werden konnten.

Die Gäste aus Afrika nutzten die Gelegenheit,  sich mit den Fachleuten der Computerwerkstatt auszutauschen und zu beraten.

Kategorien
Computerwerkstatt Presse

Migranten den Weg ins Berufsleben ebnen 28/7/09

Kooperation Zusammenarbeit von IB-Bildungszentrum und Eduard-Spranger-Schule ermöglicht Abschluss

REUTLINGEN. Die Kooperation zwischen dem IB-Bildungszentrum und der Eduard-Spranger-Schule Reutlingen zeigt weiter Erfolge: Zum zweiten Mal wurde eine Abschlussklasse »ins Leben entlassen«. Die 15 jungen Migranten sind vor zwei bis drei Jahren aus zwölf verschiedenen Ländern im Kreis Reutlingen angekommen.… weiterlesen “Migranten den Weg ins Berufsleben ebnen 28/7/09”

Kategorien
Musikwerkstatt Presse

Mögliche Grenzen musikalisch verwischen 11/06/05

MÜNSINGEN. Ein Instrument so richtig von Grund auf spielen gelernt hat keiner der jungen Leute, die einmal die Woche zu Simon Madaus ins Jugendhaus »Canberra« ins Münsinger Kirchtal kommen. Dennoch entlocken sie der E-Gitarre, dem Bass, Schlagzeug und Keyboard, die der Musiker aus der Reutlinger Kulturwerkstatt jeweils donnerstags in seinem »Musikmobil« zu den Proben auf die Alb mitbringt, längst die richtigen Töne, die zusammen genommen eine tolle Musik ergeben.… weiterlesen “Mögliche Grenzen musikalisch verwischen 11/06/05”

Kategorien
Computerwerkstatt Presse

Heimat vor der Kamera 17/12/04

Medienprojekt – Schüler der Eduard-Spranger-Schule drehen einen Film zum Thema »Habseligkeiten«

Kategorien
Musikwerkstatt Presse

Flotte Töne statt vieler Worte 3/7/03

REUTLINGEN. Als Anastasia, Nadeschda, Viktoria und Svetlana vor wenigen Monaten aus Kasachstan nach Reutlingen kamen, war das für sie ein Sturz ins Bodenlose. Ohne Sprachkenntnisse und ohne Freunde, dafür mit allerlei diffusen Hoffnungen, Ängsten und Zweifeln im Gepäck, »landeten« sie mit ihren Familien im Spätaussiedler- Übergangsheim, nicht wissend, was die Zukunft bringen wird.… weiterlesen “Flotte Töne statt vieler Worte 3/7/03”