Kategorien
Aktionen Musikwerkstatt

Trommeln und Theater mit Flüchtlingskindern

Seit April 2015 ist die Musikwerkstatt bei einem Flücht­lings­pro­jekt in der Carl-Zeiss-Stra­ße dabei.

Unge­fähr zwölf Kin­der trom­meln ein­mal die Woche unter Anlei­tung von Simon Mad­aus aus der Kulturwerkstatt e.V. Par­al­lel dazu spielt Son­ka Mül­ler Thea­ter mit den Mäd­chen.

Die Trom­mel­jungs freu­en sich jede Woche auf Simon und aufs Trom­meln und ste­hen immer schon eine hal­be Stun­de vor Beginn war­tend vor dem Saal. Für sie ist das Hel­fen beim Ein – und Aus­la­den selbst­ver­ständ­lich – in die­ser Hin­sicht kön­nen sich so eini­ge „ein­hei­mi­sche“ Jugend­li­che eine Schei­be abschnei­den.
Das Trom­meln läuft immer anders ab, dafür immer etwas chao­tisch. Wir sin­gen Lie­der, trom­meln dazu und üben ein­fa­che afri­ka­ni­sche Rhyth­men. Hin und wie­der ver­sucht ein maze­do­ni­scher Trom­pe­ter Simon den Folk­lor­erhyth­mus sei­nes Lan­des bei­zu­brin­gen – bis­her lei­der ohne Erfolg. Der Groo­ve ist selbst für erfah­re­ne Tromm­ler sehr schwer. So ler­nen alle von­ein­an­der ubnd berei­chern dadurch die kul­tu­rel­le Land­schaft in Reut­lin­gen.
Wie am 17.05.2015 beim Gril­len am Lis­t­hof. Zuerst spiel­te die Grup­pe maze­do­ni­sche Lie­der und spä­ter trom­mel­ten die Jungs „Fun­ge Ala­fia“.

Der nächs­te Auf­tritt der Trom­mel­jungs ist bei »die Stadt spielt« am 14.06.2015 im Stadt­gar­ten!

Der Arti­kel der Süd­west­pres­se:

swp-artikel-18.05.2Artikel GEA 2015

Hier der link zum voll­stän­di­gen GEA-Arti­kel

 

Kategorien
Allgemein Musikwerkstatt

Trommelworkshop in der Alice-Salomon-Schule Hechingen

Am 27.06.2013 gab die Kulturwerkstatt einen Trom­mel­work­shop für die Schü­le­rIn­nen der Ali­ce-Salo­mon-Schu­le in Hechin­gen. Nach­dem die Grup­pe »Pamuz­in­da« aus Afri­ka musi­ka­lisch vor­leg­te, konn­ten die Work­shop-Teil­neh­me­rIn­nen selbst an die Per­cus­sionin­stru­men­te. Dass es dabei nicht lang­wei­lig wur­de, merk­te man an Aus­sa­gen wie »was, jetzt schon Pau­se?«.
Aber auch ohne Instru­men­te kann man Musik machen, wie die 20 Teil­neh­me­rIn­nen bei den Body­per­cus­sion-Ein­hei­ten merk­ten. Nur am eige­nen Kör­per zu trom­meln, macht auch Spaß.
Auch wenn Cajon, Con­ga, Caba­sa und Co schwer aus­zu­spre­chen und zu mer­ken sind, spie­len sich die Instru­men­te gar nicht so schwer, wie anfangs gedacht. Und in der Grup­pe zu spie­len, macht dop­pelt so viel Spaß als allein.
Dem Wunsch, dass nächs­tes Jahr wie­der so ein Work­shop gege­ben wird, kom­men wir ger­ne nach. In die­sem Sin­ne: Just beat it!

trommeln 27.6.13 040 trommeln 27.6.13 042 trommeln 27.6.13 043