Kategorien
Aktionen Musikwerkstatt

Das erste Projekttreffen „Endlich gute Noten“ – Drumcircle, Gitarren und Co!

Wir waren so gespant, wer und vor allem wie vie­le Nachwuchsmusiker*innen zu unse­rem Pro­jekt­tref­fen „End­lich gute Noten“ am 04.03.2019, dem ers­ten Faschings­fe­ri­en­tag, den Weg zu uns ins Haus der Jugend fin­den wür­den.

Es kamen 15 Schüler*innen, die ganz gespannt dar­auf waren, was pas­sie­ren wür­de. Wir star­te­ten mit einem gemein­sa­men warm up: Mit latein­ame­ri­ka­ni­schen Per­cus­sionin­stru­men­ten woll­ten wir uns für den Tag ein­groo­ven. Das klang super und mach­te Lust auf mehr! In den fol­gen­den Work­shops wur­den die Schüler*innen in unse­ren Pro­be­räu­men an Schlag­zeug, Gitar­ren und Song­wri­ting gecoacht.

Am Ende gab es einen fer­ti­gen Pro­jekt­text und Piz­za für alle! Ein gelun­ge­ner Abschluss! Wir freu­en uns aufs nächs­te Mal!

Das Pro­jekt ist geför­dert von der Stif­tung Kin­der­land Baden-Würt­tem­berg

gitarrews2
drumws
Gruppe
Kategorien
Aktionen Allgemein Musikwerkstatt

»Endlich gute Noten« in »Zeitung macht Schule«

Am 30.11.2018 erschien der »ZmS«-Artikel im Gea.
Zwei Schü­ler der Min­na Specht Gemein­schafts­schu­le inter­view­ten den Kol­le­gen Simon Mad­aus. Im Rah­men des Pro­jek­tes lei­tet er die Schul­band an.
Das von der Stif­tung Kin­der­land Baden-Würt­tem­berg geför­der­te Pro­jekt umfasst die musi­ka­li­sche För­de­rung von Grup­pen an vier Schu­len. Für 2019 ist ein gemein­sa­mes Fes­ti­val im Haus der Jugend geplant.

Hier der Arti­kel:EGN-Zeitungsbericht

Kategorien
Musikwerkstatt

Trommeln, Trommeln, Trommeln an Reutlinger Kitas und Schulen!

Den Auf­takt der Trom­mel­rei­he mach­ten unse­re jüngs­ten Tromm­le­rIn­nen an der KITA Stei­nenberg am 11.07.2018. Die ganz Klei­nen waren beim Auf­tritt mäch­tig groß und wuch­sen fast über sich hin­aus! Das High­light war ein india­ni­sches Lied, das zehn Tromm­le­rIn­nen und zwei Erzie­he­rIn­nen mit Boom­wha­ckers rhyth­misch beglei­te­ten.

Als wir vor zwei Jah­ren unser Trom­mel­ko­ope­ra­ti­ons­pro­jekt mit Schü­le­rIn­nen der Mat­thä­us-Beger-Schu­le star­te­ten konn­te noch kei­ner ahnen, dass wir die Abschluss­fei­er der 9. Klas­se am 12.07.2018 mit­ge­stal­ten wür­den. Ein kon­zen­trier­tes Arbei­ten in den Pro­ben war kaum mög­lich, da die meis­ten Schü­ler mit sich beschäf­tigt waren. Nach und nach wur­de aber aus einem wil­den Hau­fen an „ver­hal­tens­krea­ti­ven“ Schü­le­rIn­nen zwei Trom­mel­grup­pen, die immer bes­ser wur­den. Um es kurz zu machen: Die Auf­trit­te waren phä­no­me­nal und sel­ten erle­ben die Anlei­te­rIn­nen so per­fek­te Auf­trit­te und Pro­jekt­ab­schlüs­se! Auch von deren Sei­te einen dicken Glück­wunsch zum bestan­de­nen Haupt­schul­ab­schluss!

Seit vie­len Jah­ren fährt Simon Mad­aus an die Edu­ard-Spran­ger-Schu­le um mit Schü­le­rIn­nen der Koope­ra­ti­ons­klas­se zu trom­meln. Am 13.07.2018 prä­sen­tier­te die Klas­se in der Men­sa eine Aus­wahl an ara­bi­schen Rhyth­men. Leh­re­rIn­nen und Schü­le­rIn­nen waren glei­cher­ma­ßen begeis­tert und fei­er­ten unse­re zehn Nach­wuchstromm­le­rIn­nen.

Den Abschluss der Trom­mel­rei­he bil­de­ten die Tromm­le­rIn­nen der Wald­schu­le Ohmen­hau­sen. Sie prä­sen­tier­ten am 21.07.2018 beim Mit­tel­al­ter­fest an der Schu­le ihre Stü­cke!

Kategorien
Allgemein Musikwerkstatt

„Endlich gute Noten“ - Festival: Volles Haus, Lampenfieber und gute Stimmung

Rhyth­men und Rock gab es am 31.1.2020 im Haus der Jugend in Reut­lin­gen zu hören. Vor ca. 80 begeis­ter­ten Zuschauer*innen spiel­ten zwei Trom­mel­grup­pen und zwei Schul­bands des Pro­jekts „End­lich gute Noten“, durch­ge­führt von der Kulturwerkstatt Reut­lin­gen e.V. und geför­dert von der Stif­tung Kin­der­land Baden-Würt­tem­berg.  Abge­run­det wur­de der Abend von drei Musikwerkstatt-Bands, die sowohl mit Rock-Klas­si­kern als auch eigens kom­po­nier­ten Songs über­zeug­ten.
Die (im wahrs­ten Sinn des Wor­tes) „kleins­te Trom­mel­grup­pe der Welt“, mit Kin­dern aus der ers­ten Klas­se der Fried­rich-Hoff­mann-Gemein­schafts­schu­le eröff­ne­te mutig und char­mant das Fes­ti­val. Die Kin­der prä­sen­tier­ten ein selbst erfun­de­nes Rhyth­mus-Spiel („Kiwi Ana­nas!“).
So auf­ge­wärmt, klatsch­te das Publi­kum bei den viel­fäl­ti­gen Rhyth­men der Trom­mel­grup­pe von der Wald­schu­le Ohmen­hau­sen kräf­tig mit.
Eher melan­cho­lisch und in sich gekehrt gab sich anschlie­ßend die Schul­band der Edu­ard-Spran­ger-Schu­le, mit Hits wie „Ano­t­her love“. Hier her­vor­zu­he­ben: Die ange­rau­te Stim­me des Sän­gers und die Rhyth­mus­si­cher­heit der Band.
Es folg­ten rocki­gen Beats der Schul­band „Never­mind“ der Min­na-Specht-Gemein­schafts­schu­le. Hier bestand vor allem beim selbst geschrie­be­nen Song ech­te Ohr­wurm-Gefahr!
Einen wei­te­ren Höhe­punkt des Abends bil­de­ten die „No Goes“ aus der Musikwerkstatt, die das Publi­kum mit einer abwechs­lungs­rei­chen Song-Aus­wahl (z.B. „TNT“, „Fly away“ und ein eige­ner Song) in den Bann zogen. Alle waren enga­giert dabei – die Lied­zei­le „we stand here side by side“ war hier Pro­gramm. Beson­ders aus­drucks­stark brach­te sich der Sän­ger ein. Auch die zwei­te Musikwerkstatt-Band, die „Devils of Rock“, bewies ech­te Rocker-Qua­li­tä­ten. Unter ande­rem mit dabei: Ein eige­ner Song und eine deutsch­spra­chi­ge Ver­si­on des Klas­si­kers „Cocain“ (hier: „Feri­en“). Da durf­te gelauscht und geschmun­zelt wer­den!
Zum Abschluss des Abends wur­den noch­mal alle Regis­ter gezo­gen, und zwar von den „Cool Kids“ – auch hier war der Name Pro­gramm. Groo­vig und rou­ti­niert prä­sen­tier­ten die Kids ihre Songs. Die auch in höhe­ren Lagen ton­si­che­re jun­ge Sän­ge­rin begeis­ter­te das Publi­kum mit ihrer Stim­me und strah­len­dem Lächeln. Gän­se­haut war hier garan­tiert, z.B. beim Cover-Hit „Zom­bie“. Bei „Ano­t­her brick in the wall“ stach beson­ders der Schlag­zeu­ger mit sei­nem abwechs­lungs­rei­chen Spiel her­vor.
Zur Zuga­be klatsch­te das Publi­kum noch­mal eif­rig mit, bevor sich dann alle auf den Heim­weg mach­ten. Noch­mal ein Lob an die Grup­pen und Bands, die sich bei der Vor­be­rei­tung des Fes­ti­vals und live auf der Büh­ne so toll mit­ein­ge­bracht haben!
Das Pro­jekt »End­lich gute Noten« ist geför­dert von der Stif­tung Kin­der­land Baden-Würt­tem­berg.

Kategorien
Allgemein

Pop To Go - toll, bunt und groovig

POP TO GO - unter­wegs im Leben“ ist ein Pro­gramm des BVPop e.V. und setzt bei der stän­di­gen Beglei­tung durch Popu­lar­mu­sik mit­ten im Leben eines jeden an. Über den Unter­hal­tungs­wert hin­aus wird Popu­lar­mu­sik durch Zuhö­ren und Selbst­ma­chen zu einem leicht zugäng­li­chen Krea­tiv­po­ten­ti­al für Bil­dung.

Der Bun­des­ver­band Popu­lar­mu­sik e.V. führt das Pro­gramm POP TO GO als Part­ner des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Bil­dung und For­schung durch, geför­dert durch »Kul­tur macht stark. Bünd­nis­se für Bil­dung«.

In der Musikwerkstatt ver­wirk­li­chen wir eine gan­ze Rei­he ver­schie­de­ner »Pop To Go«-Maßnahmen.
Zusam­men mit unse­ren Part­nern sind wir mit eini­gen Trom­mel­an­ge­bo­ten an Schu­len aktiv, ele­men­ta­res Musik­thea­ter wur­de insze­niert und etli­che unter­stüt­zungs­be­dürf­ti­ge Jugend­li­che, auch mit Behin­de­rung, erfah­ren inten­si­ve Unter­stüt­zung in Nach­wuchs­bands.
Wir freu­en uns sehr über die För­de­rung, dadurch kön­nen wir sehr vie­le Kin­der und Jugend­li­che über­haupt erst mit Musik in Kon­takt brin­gen und krea­ti­ve Pro­zes­se in Gang brin­gen.

Hier eini­ge Bil­der aus den ver­schie­de­nen Maß­nah­men.

Trom Punks -not bad NB MP find find your ess trommeln 8.5.15 EMT2 EMT

 

pop_to_go_4c   BV.POP-BlackKopie von BfB Logo RGBLogo_Bundesministerium_Forschung

 

 

Kategorien
Aktionen Musikwerkstatt

Die Cajongruppe der Gerhart-Hauptmann-Schule und die Trommelgruppe der Waldschule Ohmenhausen verabschieden sich in die Sommerferien!

Die Cajon­grup­pe der GHS beein­druck­te mit einer gelun­ge­nen Per­for­mance anläss­lich des 50 jäh­ri­gen Bestehens der Schu­le am 25.07.2015. Vor einem gro­ßem Publi­kum zeig­te die Grup­pe, was sie sich seit Febru­ar 2015 erar­bei­tet hat.
Die Trom­mel­grup­pe der Wald­schu­le Ohmen­hau­sen spiel­te zur Ver­ab­schie­dung des Schul­lei­ters Herrn Link am 24.07.2015 und am letz­ten Schul­tag am 29.07.2015 beim Mor­gen­kreis.
Bei­de Koope­ra­tio­nen wer­den nach den Som­mer­fe­ri­en wei­ter­ge­führt!
Wir freu­en uns dar­auf und bedan­ken uns bei den Schul­lei­te­rIn­nen Frau Krep­pel und Herrn Link für die gelun­ge­nen Koope­ra­tio­nen und die tol­len Auf­trit­te!

Gruppenfoto IMG_3520