Kategorien

Konzeption

  • Die Kulturwerkstatt e.V. Reut­lin­gen arbei­tet eng mit Reut­lin­ger Jugend­ein­rich­tun­gen, Schu­len, Ver­ei­nen und Jugend­ver­bän­den zusam­men. Unse­re Ange­bo­te sind für alle offen. 
  • Unser vor­ran­gi­ges Inter­es­se gilt der Arbeit mit beson­ders unter­stüt­zungs­be­dürf­ti­gen jun­gen Men­schen, z.B. sozi­al und mate­ri­ell benach­tei­lig­ten Jugend­li­chen sowie (jun­gen) Men­schen mit Behin­de­run­gen und Flucht­er­fah­run­gen. Damit leis­ten wir einen wich­ti­gen Bei­trag zu prä­ven­ti­ver und inklu­si­ver Jugend­ar­beit in Stadt und Land­kreis Reut­lin­gen.  
  • Als Trä­ger der frei­en Jugend­hil­fe ist unse­re Arbeit lokal und über­re­gio­nal aner­kannt.  
  • Alle unse­re Ange­bo­te wer­den von päd­ago­gisch aus­ge­bil­de­tem Per­so­nal durch­ge­führt. 
  • Wir ach­ten auf eine aus­ge­wo­ge­ne Mischung aus sinn­vol­len Bil­dungs­maß­nah­men und sinn­li­chen Krea­tiv­an­ge­bo­ten: Im Mit­tel­punkt ste­het ein Kon­zept, in dem das har­mo­ni­sche Mit­ein­an­der von Kunst, Tech­nik, Musik, Krea­ti­vi­tät und nicht zuletzt der (jun­ge) Mensch geför­dert wird.  
  • Inte­gra­ti­on, Aus­bil­dung und Sta­bi­li­sie­rung von sozi­al benach­tei­lig­ten und gefähr­de­ten jun­gen Men­schen sind unse­re Haupt­an­lie­gen.  

Ziele und Arbeitsweisen 

  • Inklu­si­ver Ansatz: Jugend­li­che, unter­stüt­zungs­be­dürf­ti­ge Kin­der und Jugend­li­che sowie (jun­ge) Men­schen mit Behin­de­rung und/oder Flucht­er­fah­run­gen wer­den nach Mög­lich­keit gemein­sam ange­lei­tet und aus­ge­bil­det. 
  • Geschlechts­spe­zi­fi­scher Ansatz: Es gibt in allen Berei­chen geschlechts­ho­mo­ge­ne und geschlechts­he­te­ro­ge­ne Ange­bo­te (Mäd­chen- und Jun­gen­ar­beit). Außer­dem berück­sich­ti­gen wir das zuneh­mend auf­kom­men­de The­ma der Geschlech­ter­viel­falt.  
  • Prä­ven­ti­ve Jugend­ar­beit durch sinn­stif­ten­de und attrak­ti­ve Frei­zeit­an­ge­bo­te. 
  • Bera­tung, Beglei­tung und Ver­mitt­lung von Kin­dern und Jugend­li­chen in schwie­ri­gen Lebens­la­gen: im Eltern­haus, in Schu­le und Aus­bil­dung, im sozia­len Umfeld, bei alters­ty­pi­schen Lebens­the­men. 
  • Arbeit in Grup­pen - Aus­nah­me: Ein­zel­coa­ching für Men­schen mit Behin­de­run­gen und Flucht­er­fah­run­gen und zeit­lich befris­te­te För­de­rung ein­zel­ner Teilnehmer*innen. 
  • Mit unse­rer Arbeit för­dern wir Team­fä­hig­keit und Selbst­be­wusst­sein sowie Krea­ti­vi­tät und Selbst­aus­druck mit neu­en Medi­en (Smart­pho­ne, Tablet, Inter­net, Com­pu­ter­spie­le, Pro­gram­mie­ren für Kin­der). 
  • Wir bie­ten lebens­welt­ori­en­tier­te Bil­dungs­an­ge­bo­te durch attrak­ti­ve Medi­en: Musik und Com­pu­ter. 

Zielgruppen 

  • Die Kulturwerkstatt e.V. spricht Kin­der (ab ca. 6 Jah­ren), Jugend­li­che und jun­ge Erwach­se­ne an. Außer­dem kön­nen in gerin­gem Umfang Erwach­se­ne an den Ange­bo­ten der Kulturwerkstatt e.V. teil­neh­men. 
  • Beson­ders unter­stüt­zungs­be­dürf­ti­ge jun­ge Men­schen sol­len erreicht und zur krea­ti­ven Nut­zung ihrer Fähig­kei­ten moti­viert wer­den. Die musi­ka­li­sche und media­le För­de­rung von Mäd­chen und jun­gen Frau­en liegt uns beson­ders am Her­zen. 
  • Fer­ner bie­ten wir Mul­ti­pli­ka­tor*innen aus Schu­len und Jugend­ein­rich­tun­gen die Mög­lich­keit, ihre Fähig­kei­ten in den Berei­chen Musik, Com­pu­ter und Medi­en zu erwei­tern.