Verein

Eine Mit­glied­schaft im Ver­ein kann jeder­zeit schrift­lich bean­tragt wer­den. Wir wür­den uns freu­en, auch Sie in unse­ren Rei­hen begrü­ßen zu dür­fen.  

Es wird jähr­lich ein klei­ner Mit­glieds­bei­trag erho­ben. Eine akti­ve Mit­ar­beit im Ver­ein ist wün­schens­wert, aber kei­ne Pflicht. 

Ein­mal pro Jahr ver­an­stal­ten wir eine Mit­glie­der­ver­samm­lung, zu der wir alle Ver­eins­mit­glie­der schrift­lich ein­la­den. 

Wer die Kulturwerkstatt e.V. mit einer Spen­de unter­stüt­zen möch­te, erfährt unse­re Bank­ver­bin­dung auf Nach­fra­ge. Ger­ne stel­len wir auch eine Spen­den­be­schei­ni­gung aus.  

Wir bedan­ken uns schon jetzt für Ihr Inter­es­se oder Ihre Spen­de.

Vorstand

Vor­sit­zen­der des Vor­stands: Prof. Dr. Marc Coes­ter

Stell­ver­tre­ten­de Vor­sit­zen­de: Wolf­gang Theu­rer und Jona­than Hel­ling

Jahresbericht

Unse­ren Jah­res­be­richt »Die Infor­ma­ti­on« kön­nen Sie hier lesen:

Vereinsgeschichte 

Die Kulturwerkstatt e.V. Reut­lin­gen wur­de 1984 von musi­ka­lisch und künst­le­risch inter­es­sier­ten Reut­lin­gern gegrün­det. Stand­ort der Pro­be­räu­me für die Musikwerkstatt war und ist seit­dem das „Haus der Jugend“ in der Muse­um­stra­ße 7 in Reut­lin­gen. Mit der Grün­dung der Computerwerkstatt im Jahr 1989 erfolg­te für das Haus der Jugend der ers­te wich­ti­ge Schritt in Rich­tung Medi­en­zen­trum. 

1990 wur­de die Kulturwerkstatt e.V. als Trä­ger der außer­schu­li­schen Jugend­bil­dung und Jugend­hil­fe aner­kannt. In den Jah­ren dar­auf wur­den die Mäd­chen­mu­sik­werk­statt (1992) und die Video­werk­statt (1998) gegrün­det. Die mobi­le Musikwerkstatt MOBI ging im Jahr 2000 an den Start. Im Jahr 2009 fei­er­te die Kulturwerkstatt e.V. ihr 25-jäh­ri­ges Jubi­lä­um mit einem Fest­akt und bun­tem Pro­gramm für alle im Haus der Jugend.