Sten­cils hei­ßen auf Deutsch Scha­blo­nen und sind eine coo­le, aber kniff­li­ge Sache. Doch die Mühe, das selbst­ge­wähl­te oder design­te Motiv auf eine Folie zu über­tra­gen, lohnt sich. Alle Teil­neh­mer haben sich für Bil­der ent­schie­den, zu denen sie einen emo­tio­na­len Bezug haben. Ein The­ma, das wich­tig ist, ein Spiel, das Freu­de berei­tet, oder auch ein Tier, das sie schön fin­den.

Bevor es an die Scha­blo­nen ging, durf­ten sich alle ein biss­chen im frei­en Spray­en aus­pro­bie­ren. Schließ­lich will die Kunst aus der Dose á la Bank­sy gelernt sein. Natür­lich auf Kar­ton, denn in Reut­lin­gen gibt es nur die Bahn­un­ter­füh­rung am West­bahn­hof, die als lega­le Sprüh­flä­che von der Stadt frei­ge­ge­ben ist.

Danach gings end­lich mit den selbst her­ge­stell­ten Scha­blo­nen los: auf Tra­ge­ta­schen und dün­nen, grun­dier­ten Holz­plat­ten ent­stan­den star­ke Bil­der. Das Bes­te dar­an: die Kids, die mit dem MEN­TOR-Work­shop in die Woche der Viel­falt gestar­tet sind, konn­ten nicht nur die Scha­blo­nen, son­dern auch ihre eige­ne Street Art mit nach Hau­se neh­men.

Stencil-Workshop_Schablonenschnitt Stencil-Workshop_Freisprühen Stencil-Workshop_Tiger

mentor_logo_transparent admin-ajax