PostHeaderIcon Willkommen in der Kulturwerkstatt

Die Kulturwerkstatt e.V. Reutlingen arbeitet gemeinnützig und befindet sich im Haus der Jugend im Herzen von Reutlingen.

Unsere Einrichtung steht für kreative Jugendkulturarbeit, Jugendhilfe und Jugendsozialarbeit in und um Reutlingen. Wir bieten in den Bereichen Musik, Computer und Medien innovative Projekte, vielfältige Schulkooperationen und spannende Angebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit und ohne Behinderung an.

Wir wünschen viel Spaß bei Ihrem Besuch auf unseren Seiten und bedanken uns ganz herzlich für Ihr Interesse an unserer Arbeit.

PostHeaderIcon Meinungsfreiheit 2.0

Dr. Marc Coester 1. Vorstand

Prof. Dr. Marc Coester
Vorstandsvorsitzender
Kulturwerkstatt e.V.

Im Oktober 2017 ist das sogenannte Netzwerkdurchsetzungsgesetz in Deutschland in Kraft getreten. Damit sollen Hetze, Hassrede (hate speech) und Falschnachrichten (fake news) aus dem Internet, insbesondere den sozialen Netzwerken, verbannt werden. Gemeint sind Postings, Kommentare und Tweets, die strafrechtlich relevant erscheinen (zumindest in Deutschland), insbesondere im Sinne von Beleidigungen oder Volksverhetzung. Anbieter einschlägiger Plattformen werden verpflichtet, „offensichtlich“ rechtswidrige Inhalte innerhalb von 24 Stunden und sonstige rechtswidrige Inhalte innerhalb von sieben Tagen zu entfernen. Seither wird im Internet wild gelöscht. Da den Konzernen in Deutschland empfindliche Bußgelder bei nicht-Löschung drohen (bis zu 5 Millionen Euro) und eine eingehende Prüfung von Anzeigen binnen kurzer Fristen durch Mitarbeiter/innen der Netzwerke nicht möglich ist (zur Verdeutlichung: allein auf Facebook werden sekündlich (!) weltweit rund 55.000 Inhalte geteilt), werden Kommentare lieber schnell als zu spät gelöscht (ganz zu schweigen von einer gänzlich fehlenden richterlichen Prüfung). Darunter Inhalte, die wir alle kennen und verabscheuen: erniedrigende, ausgrenzende, menschenverachtende, hetzerische, überflüssige Kommentare (meist) gegen bestimmte gesellschaftliche Gruppen, die in einer solchen Schärfe vor der digitalen Revolution als Stammtischparolen bekannt und nur selten außerhalb des Wirtshauses zu hören waren. Darunter aber auch Inhalte, die von den gestressten „Lösch-Mitarbeiter/innen“ der Netzwerke falsch interpretiert werden: satirische, provokante, überspitzte, überkritische Meinungen eben.

»Weiter lesen

PostHeaderIcon “Spranger Of Rock” an der Eduard-Spranger-Schule am 25.07.2018


Wie jedes Jahr kurz vor den Sommerferien spielte auch dieses Jahr die Schulband “Spranger Of Rock” im Schulhof allen SchülerInnen und LehrerInnen ihre erarbeiteten Songs vor. Bei tropischen Temperaturen und verständlicherweise viel Aufregung zeigten die SchülerInnen, was sie in diesem Schuljahr in der Band-AG in Kooperation mit der Kulturwerkstatt e.V. alles gelernt haben. Nach einem Ukulelenvorspiel und einer kleinen Einlage von den Erwachsenen wurden alle mit tosendem Applaus in ihre wohlverdiente Sommerpause entlassen. Wir sind alle gespannt, was für eine tolle Band im nächsten Schuljahr entsteht.
Vielen Dank an die Eduard-Spranger-Schule für die tolle Zusammenarbeit!

PostHeaderIcon Mädchen in der Überzahl beim „inter:Komm!-Festival“

Vier Projektbands gestalteten am 22.07.2018 gemeinsam den Auftritt der Kulturwerkstatt e.V. Reutlingen beim vierten interkulturellen Open-Air-Festival im franz.K Reutlingen.

Während die Bühnen der meisten Musikfestivals immer noch mehrheitlich von Jungs und Männern bespielt werden, kehrten sich die Verhältnisse bei diesem Festival um: 19 der Beteiligten waren Mädchen und junge Frauen. Die drei Bands des Mädchenmusikprojekts „Musaik, „The Turmalins“, „The Girls“ und „Almost completed“ stellten ihr musikalisches Können vor begeistertem Publikum zur Schau. Neben Coversongs präsentierten sie auch eigene Songs, in denen sie ihre individuellen Erfahrungen, Gefühle und Erlebnisse kreativ verarbeitet haben.
Etliche Mädels haben nun „Bühnenluft“ geschnuppert und haben jetzt schon große Lust auf den nächsten Auftritt!

Erst seit vier Monaten bestehend, wagte sich die Band „Blumen in salziger Erde“ beim „inter:Komm!“ Festival anlässlich ihres ersten Auftritts auf die Bühne. Und ihr Mut zahlte sich für alle Bandmitglieder aus. Trotz großer Aufregung und Zittern im Vorfeld genossen sie nach dem Auftritt den Beifall des Publikums. Die Band besteht aus Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit und ohne Fluchterfahrung. Sie sind Teil des integrativen Musikprojekts „Du klingst so gut!“.

Wir danken der Heidehof Stiftung, der Lechler Stiftung, der Reinhold Beitlich Stiftung und der Stadt Reutlingen für die Unterstützung unseres integrativen Mädchenprojekts „Musaik“, die damit die gezielte Förderung von Mädchen in Bands ermöglichen.

Wir danken der Aktion Mensch, der Jugendstiftung der Kreissparkasse Reutlingen, der Reutlinger Initiative deutsche und ausländische Familien (ridaf) und der Reinhold Beitlich Stiftung für die Unterstützung unseres integrativen Musikprojekts „Du klingst so gut!“, die dadurch Jugendlichen mit und ohne Fluchterfahrung eine musikalische und soziale Förderung ermöglichen.

 

 

 

PostHeaderIcon Sommerfest 2018 im Jugendtreff Walddorfhäslach

Der Jugendtreff Walddorfhäslach hatte am 19.07.2018 zum Sommerfest eingeladen. Zum Glück waren beträchtliche Eisvorräte angelegt worden, um der brütenden Hitze etwas entgegen setzen zu können. Es gab Musik, Zirkusakrobatik und nach einer ausgiebigen Grillpause zur Stärkung fand ein Turnier mit diversen Aufgaben rund ums Wasser statt, wie zum Beispiel Wettangeln, Wasserbombenlaufparcours, Wasserbombenwerfen oder Brunnentauchen. Dabei offenbarten manche Besucher_innen ihre Geschicklichkeit und so ziemlich alle ihren Sportsgeist, wenn es zum Beispiel beim Brunnentauchen galt blind fünf Gegenstände zu ertasten und anschließend das Brunnengeheimnis zu wahren.

Wir bedanken uns herzlich bei allen, die uns geholfen haben, diesen Tag für die Kids möglich zu machen! Es war ein gelungenes Fest mit Spaß und Leckereien für alle.

Grillzeit Tagesangebot Wasserturnier - Wettangeln

PostHeaderIcon Abschluss der MENTOR-Ausbildung 2018

Methodencafé

Die diesjährige MENTOR-Ausbildung wurde von allen Teilnehmenden erfolgreich abgeschlossen. Ein abwechslungsreich gestalteter Tag rund um das Thema „Methoden“ sorgte für Spaß beim gemeinsamen Lernen und regte zum Nachdenken an.

Welche Methoden eignen sich für viele Teilnehmende? Wenn ich eine jüngere Zielgruppe habe, worauf muss ich achten? Wie arbeite ich mit jungen Erwachsenen, wie mit Jugendlichen? Welche Medien kann ich wie einsetzen? Welche Methode eignet sich für welchen Zeitrahmen?

Mit neuem medienpädagogischen Wissen im Gepäck ging es dann zum Abschluss der Ausbildungsphase ans Pläneschmieden für konkrete gemeinsame Projekte gegen Islamfeindlichkeit.

Matrix Montagsmaler 1 Montagsmaler 4

PostHeaderIcon “City in the Galaxy” beim Französischen-Viertel-Fest am 21.07.2018


Gar nicht gut sah das Wetter aus, als die Band ihr Equipment in Tübingen aufbaute. Es regnete, und alle Musiker hatten schon Bedenken, sich in das “Wohnzimmer”, eine schöne, aber enge mobile Bühne quetschen zu müssen. Die war nämlich nur zum Teil unter Dach. Doch kurz vor Beginn des Auftritts hörte es mit regnen auf und zeitweise scheinte sogar die Sonne, die das Publikum auf die Straße lockte.
Die LWV-Eingliederungshilfe feierte ihr 10-Jähriges Jubiläum im Franz.-Viertel und unsere Band “City In The Galaxy” durfte ihren musikalischen Beitrag zum Fest leisten. Eine Stunde lang spielten die Musiker ihre Lieder, alles Eigenkompositionen! Das Publikum spendete viel Beifall und klatschte kräftig zur Musik mit. Gemeinsam lärmen macht eben noch mehr Spaß.
Wir bedanken uns herzlich bei den OrganisatorInnen für das Engagement und die Einladung.

Die Band “City In The Galaxy” gehört zum Projekt “Sprungbrett”, das vom Amt für Jugend, Schulen und Sport gefördert wird.

PostHeaderIcon Trommeln, Trommeln, Trommeln an Reutlinger Kitas und Schulen!

Den Auftakt der Trommelreihe machten unsere jüngsten TrommlerInnen an der KITA Steinenberg am 11.07.2018. Die ganz Kleinen waren beim Auftritt mächtig groß und wuchsen fast über sich hinaus! Das Highlight war ein indianisches Lied, das zehn TrommlerInnen und zwei ErzieherInnen mit Boomwhackers rhythmisch begleiteten.

Als wir vor zwei Jahren unser Trommelkooperationsprojekt mit SchülerInnen der Matthäus-Beger-Schule starteten konnte noch keiner ahnen, dass wir die Abschlussfeier der 9. Klasse am 12.07.2018 mitgestalten würden. Ein konzentriertes Arbeiten in den Proben war kaum möglich, da die meisten Schüler mit sich beschäftigt waren. Nach und nach wurde aber aus einem wilden Haufen an „verhaltenskreativen“ SchülerInnen zwei Trommelgruppen, die immer besser wurden. Um es kurz zu machen: Die Auftritte waren phänomenal und selten erleben die AnleiterInnen so perfekte Auftritte und Projektabschlüsse! Auch von deren Seite einen dicken Glückwunsch zum bestandenen Hauptschulabschluss!

Seit vielen Jahren fährt Simon Madaus an die Eduard-Spranger-Schule um mit SchülerInnen der Kooperationsklasse zu trommeln. Am 13.07.2018 präsentierte die Klasse in der Mensa eine Auswahl an arabischen Rhythmen. LehrerInnen und SchülerInnen waren gleichermaßen begeistert und feierten unsere zehn NachwuchstrommlerInnen.

Den Abschluss der Trommelreihe bildeten die TrommlerInnen der Waldschule Ohmenhausen. Sie präsentierten am 21.07.2018 beim Mittelalterfest an der Schule ihre Stücke!

Unser Modellprojekt MENTOR
MENTOR - Miteinander für Engagement, Toleranz und Respekt
Mädchenmusikprojekt
Musaik
Partnerstimmen
»Die Kinder hatten hier die Möglichkeit zu erfahren und zu lernen, was mit dem PC sonst noch möglich sein kann (Musikclips, grafische Arbeiten u.a.).«
W. Huckauf-Schwarz, Rektor Matthäus-Beger-Schule
Suche
Kontakt

Kulturwerkstatt e.V.

Museumstraße 7
72764 Reutlingen

Tel.: 07121-334071
Fax: 07121-370829
E-Mail senden

Gig Kalender

Verschnaufpause