PostHeaderIcon Rockwärts vorwärts 10/3/06

Grüpp­chen & Gre­mi­en - In einer Rat­haus-Band suchen Gemein­de­rats­mit­glie­der den Gleich­klang. Ers­ter Auf­tritt beim WM-Spek­ta­kel auf dem Bru­der­haus­ge­län­de geplant

VON ANDREA GLITZ

REUTLINGEN. Juli 2006: WM-Spek­ta­kel auf dem Bru­der­haus­ge­län­de. Auf der Büh­ne der Kulturwerkstatt rockt eine Band, deren Mit­glie­der sonst im Rat­haus Poli­tik machen. Ursu­la Men­ton singt mit rau­chi­ger Stim­me »Kno­ckin‹ on hea­vens door« ins Mikro. Peter Rist spielt die Trom­pe­te und legt zwi­schen­drin einen Schuh­platt­ler aufs Par­kett.

Klopfen an die Himmelstür im Probenraum der Kulturwerkstatt (von links): Rainer Löffler, Biggi Neugebauer, Cindy Holmberg, Kurt Gugel, Birgit Greineck, Hans Wucherer, Karsten Amann und Werner Schobel. FOTO: NIETHAMMER

Klop­fen an die Him­mels­tür im Pro­ben­raum der Kulturwerkstatt (von links): Rai­ner Löff­ler, Big­gi Neu­ge­bau­er, Cin­dy Holm­berg, Kurt Gugel, Bir­git Grei­neck, Hans Wuche­rer, Kars­ten Amann und Wer­ner Scho­bel. FOTO: NIETHAMMER »Wei­ter lesen

PostHeaderIcon »Voll Bock auf Rock« 11/2/06

REUTLINGEN. »Es muss fet­zen«, bringt Geli von »Kiss the dog« mit knap­pen Wor­ten auf den Punkt, was die Jugend­li­chen des Pro­jekt­teams »Abseits der Norm - und doch mit­ten­drin« der Kulturwerkstatt Reut­lin­gen mit ihrem Musik­fes­ti­val im Mai errei­chen wol­len: »Die Pinn­wand soll voll sein!«

Ori­gi­nal­ar­ti­kel erschie­nen am 11.02.2006 im Reut­lin­ger Gene­ral­an­zei­ger.

PostHeaderIcon Proberaum und Cutter-Schmiede 28/11/05

Kulturwerkstatt - Jugend, Medi­en und Musik: Die Kulturwerkstatt arbei­tet seit 20 Jah­ren mit jun­gen Men­schen

REUTLINGEN. Es scheint auf den ers­ten Blick etwas ver­las­sen zu sein, doch wenn man etwas genau­er hin­sieht oder -hört, merkt man, dass aus den Räu­men Stim­men drin­gen, und häu­fig sind aus dem Kel­ler Klän­ge von Bands zu ver­neh­men: die Kulturwerkstatt. »Wei­ter lesen

PostHeaderIcon Mehr als Spielen und Surfen 23/11/05

Pro­jekt - Bei der Reut­lin­ger Mäd­chen-Aka­de­mie üben sich die Nach­wuchs-Repor­ter im Umgang mit dem Com­pu­ter

REUTLINGEN. Wer als Mäd­chen in den Feri­en mehr über Bild­be­ar­bei­tung, Trick­fil­me und Text­ver­ar­bei­tung am Com­pu­ter ler­nen woll­te, war bei der Mäd­chen-Aka­de­mie im Reut­lin­ger Haus der Jugend genau rich­tig. Zwi­schen drei Kur­sen konn­ten die Mäd­chen im Alter von acht bis sech­zehn Jah­ren wäh­len. Es gab sechs Grup­pen à zehn Plät­zen, so konn­ten pro Woche 60 Mäd­chen dar­an teil­neh­men. Da die Mäd­chen-Aka­de­mie über zwei Wochen ging, mach­ten ins­ge­samt fast 120 Mäd­chen mit.

Zwischen Bits und Bytes: Jede Menge Spaß am Computer hatten die Mädels beim Projekt im Reutlinger Haus der Jugend.  FOTO: NIETHAMMER

Zwi­schen Bits und Bytes: Jede Men­ge Spaß am Com­pu­ter hat­ten die Mädels beim Pro­jekt im Reut­lin­ger Haus der Jugend. FOTO: NIETHAMMER »Wei­ter lesen

PostHeaderIcon Mögliche Grenzen musikalisch verwischen 11/06/05

MÜNSINGEN. Ein Instru­ment so rich­tig von Grund auf spie­len gelernt hat kei­ner der jun­gen Leu­te, die ein­mal die Woche zu Simon Mad­aus ins Jugend­haus »Can­ber­ra« ins Münsin­ger Kirch­tal kom­men. Den­noch ent­lo­cken sie der E-Gitar­re, dem Bass, Schlag­zeug und Key­board, die der Musi­ker aus der Reut­lin­ger Kulturwerkstatt jeweils don­ners­tags in sei­nem »Musik­mo­bil« zu den Pro­ben auf die Alb mit­bringt, längst die rich­ti­gen Töne, die zusam­men genom­men eine tol­le Musik erge­ben. Gemein­sa­me Musik zu machen, gilt für den ange­hen­den Diplom-Päd­ago­gen als mög­li­ches Erfolgs­re­zept für eine gelin­gen­de Inte­gra­ti­on. Denn bei den jun­gen Leu­ten, deren Bands mit auf sei­ne Initia­ti­ve hin ent­stan­den sind, han­delt es sich haupt­säch­lich um Spät­aus­sied­ler, die jetzt Gele­gen­heit haben, auch mal vor ein­hei­mi­schem Jugend­li­chen auf­zu­tre­ten und so leich­ter Anschluss zu fin­den, an das, was hier läuft.

Ori­gi­nal­ar­ti­kel erschie­nen am 11.06.2005 im Reut­lin­ger Gene­ral­an­zei­ger.

PostHeaderIcon Rocken bis zur Materialermüdung 19/4/05

REUTLINGEN. Von Sil­ber­mond bis Juli, von Yvon­ne Cat­ter­feld bis Annett Loui­san: Frau­en wer­den in der Pop­mu­sik meis­tens in die Rol­le der Sän­ge­rin gedrängt. Die Reut­lin­ger Kulturwerkstatt bemüht sich dage­gen schon seit zwölf Jah­ren, Mäd­chen auch an Gitar­re, Bass und Schlag­zeug zu locken. Mit Erfolg, wie das Mäd­chen­band­fes­ti­val am Sams­tag im Haus der Jugend ein­drucks­voll zeig­te.

Ori­gi­nal­ar­ti­kel erschie­nen am 19.04.2005 im Reut­lin­ger Gene­ral­an­zei­ger.

Unser Modellprojekt MENTOR
MENTOR - Miteinander für Engagement, Toleranz und Respekt
Mädchenmusikprojekt
Musaik
Partnerstimmen
»Die Lage in der Innenstadt im Haus der Jugend ist zentral, die MitarbeiterInnen der Kulturwerkstatt e.V. sind hochqualifiziert, flexibel und bieten auch vor Ort Angebote an.«
Regina Groth-Kramer, Schulsozialarbeiterin Hermann-Kurz-Schule
Suche
Kontakt

Kulturwerkstatt e.V.

Museumstraße 7
72764 Reutlingen

Tel.: 07121-334071
Fax: 07121-370829
E-Mail senden

Gig Kalender
  • 24/05/19 Festival "Endlich gute Noten" in Reutlingen , Haus der Jugend
  • 24/05/19 "Zwischentöne"- Konzert in Reutlingen , Haus der Jugend
  • 07/06/19 City in the Galaxy in Tübingen , Ract-Festival
  • 30/06/19 Brennwert in Reutlingen , Bruderhaus Diakonie
  • 05/07/19 Rocksocks in Dettingen , Straßenfest Bruderhaus Diakonie
  • 29/07/19 Musaik-Bands in Reutlingen , franz.k